Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Heuer will die Verwaltung umkrempeln

Langenhagen Heuer will die Verwaltung umkrempeln

Bürgermeister Mirko Heuer will die Stadtverwaltung kräftig umbauen. Nun steht nach einigen Monaten sein Plan, der auch Arbeitsplätze schaffen soll.

Voriger Artikel
Unternehmer planen Besuch in Southwark
Nächster Artikel
Tempo 30 ist nachts wieder erlaubt

Bürgermeister Mirko Heuer (Mitte) bei einer Versammlung von Bürgern aus Kaltenweide und Krähenwinkel Ende November.

Quelle: Sabine Gurol/Archiv

Langenhagen. Den Plan hat er Dienstagabend zunächst den Mitgliedern des Wirtschafts-, Finanz- und Personalausschusses vorgestellt. Innerhalb der Verwaltung hatte Heuer den Plan, von dem er sich nach eigenen Angaben eine bessere interne Kommunikation verspricht, in einer Personalversammlung erläutert. Auch der Personalrat hat sich mit der Strukturreform befasst.

Und was soll nun anders werden? Für die Langenhagener Bürger ändere sich nach außen hin nichts, meinte Heuer gestern im Gespräch mit dieser Zeitung. Personal soll nicht eingespart werden. Denn durch die Forderungen aus der Politik, etwa zum Thema Eigenreinigung, werde sich der Stellenplan eher erhöhen als reduzieren, meint der Verwaltungschef.

Dennoch ist Heuer sicher, dass die von ihm nun vorgestellte Strukturreform die Arbeitsabläufe im Rathaus verbessern helfe, nicht nur dank eines verbesserten Dialogs zwischen Verwaltungsvorstand und einzelnen Abteilungen. Denn die bislang dazwischen stehende Ebene der Fachbereichsleiter gibt es in der neuen Struktur nicht mehr. Wenn sich zuvor die Verwaltungsspitze mit den einst sechs Fachbereichsleitern traf, war die Runde eher klein, die Informationen aus erster Hand erhielt. Von den nun neu geschaffenen Abteilungen - immerhin knapp 20 - verspricht sich Heuer mehr Transparenz und eine engere Zusammenarbeit. „Die Abteilungen sollen dazu dienen, ein größeres Gemeinschaftsgefühl zu finden.“

Noch nicht besetzt sind indes die neuen Leiterstellen für die Abteilungen Marketing und Kommunikation sowie Sicherheit, Ordnung und Umwelt. Doch in beiden Fällen solle es in Kürze eine Personalentscheidung geben. Die zuerst genannte Stelle werde extern ausgeschrieben, betont Heuer, der nach eigenen Angaben einen Vermarktungsprofi dafür sucht.

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr