Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Honig gibt es vom Rathausdach

Langenhagen Honig gibt es vom Rathausdach

Es ist angerichtet. Im März hatte Imker Roman Kunkiel auf dem Dach des Langenhagener Rathauses seinen Bienenstand aufgebaut. Nun, drei Monate später, haben drei Bienenvölker erstmals für Honig gesorgt. Doch den gibt es nicht zu kaufen. Die Stadtverwaltung behält sich diesen als besonders Präsent vor.

Voriger Artikel
Feuerwehr muss nach CO-Austritt anrücken
Nächster Artikel
Hempelmann bleibt wohl in der Stadt

Der Honig entsteht auf dem Dach des Rathauses. Darüber freuen sich Roman Kunkiel (von links), Mirko Heuer und Roman Sickau.

Quelle: Stephan Hartung

Langenhagen. Dabei liegt im Namen die Besonderheit: Das Produkt trägt den Namen "Rathaus Honig". Ein Rathaus, das sich einen Bienenstock hält - in der Region Hannover dürfte dies vermutlich einmalig sein. Auch die Zahlen sind beeindruckend: In den ersten drei Monaten haben die etwa 100.000 Bienen für 48 Kilogramm Honig gesorgt.

Die hohe Produktivität ist besonders beeindruckend in Zeiten, wo Umweltschützer den Bestand von Bienen als gefährdet ansehen - was auch für den Menschen fatale Folgen haben kann, Obst und Gemüse könnten knapp werden. Beruhigend: Klaus Nickel, Experte des Imkervereins Langenhagen, beschwichtigt. "Früher war die Milbe gefährlich, das haben wir auch wieder in den Griff bekommen."

Und es gibt noch eine Besonderheit des Honigs: Er enthält eine spezielle Note, weil der Pollen einen 54-prozentigen Anteil an Vergissmeinnicht-Blumen beinhaltet. „Das ist ein sehr hoher Wert, wir wissen selbst nicht, woher das kommt“, sagt Kunkiel. Der Imker sei nach Auskunft von Langenhagens Bürgermeister Mirko Heuer sogar dabei beobachtet worden, wie er die aus dem Bienenstock hinausfliegenden Insekten regelrecht verfolgt habe - um zu klären, wo sie sich auf der Suche nach geeigneten Pollen tummelten.

Den Honig gibt es übrigens nicht zu kaufen. Er dient der Stadt für Marketingzwecke und als besonderes Geschenk bei offiziellen Anlässen. Interessierte können aber ein Glas Honig gewinnen - während einer Ausstellung zum Thema Bienen und Honig, die inklusive Informationswänden und Gewinnspiel noch bis zum 1. Juli im Foyer des Rathauses zu sehen ist. Zudem ist am Dienstag, 28. Juni, von 14 bis 17 Uhr und Donnerstag, 30. Juni, von 15 bis 18 Uhr ein Vertreter des Imkervereins Langenhagen für Informationen aus erster Hand vor Ort.

doc6qbvn4hrjk91j3gyqgby

Der Honig entsteht auf dem Dach des Rathauses. Darüber freuen sich Roman Kunkiel (von links), Mirko Heuer und Roman Sickau.

Quelle: Stephan Hartung

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr