Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Dieb wird bei Tat von Eigentümern überrascht

Langenhagen Dieb wird bei Tat von Eigentümern überrascht

Ein auf frischer Tat gestellter Dieb und ein handfester Streit um einen Parkplatz: Die Polizei Langenhagen ermittelt nun wegen versuchten Diebstahls, wegen Beleidigung und Körperverletzung. Zudem ist ein Kind bei einem Unfall auf der Karl-Kellner-Straße verletzt worden.

Voriger Artikel
Kinder sind dem Eichhörnchen auf der Spur
Nächster Artikel
Linke: EDC soll Chefsache werden

Die Polizei ermittelt nun gleich in zwei Fällen wegen Beleidigung.

Quelle: Symbolbild (Archiv)

Godshorn/Langenhagen. Gleich wegen mehrerer Delikte muss sich seit Sonnabend ein 25 Jahre alter Mann verantworten. Neben einer Anzeige wegen versuchten Diebstahls kam auch noch eine wegen Beleidigung von Polizeibeamten dazu. Wie ein Sprecher der Polizei Langenhagen am Montag mitteilte, überraschte ein Ehepaar aus Godshorn den aus Polen stammenden Mann dabei, wie er aus ihrer unverschlossenen Garage an der Lessingstraße neben einem Fahrrad auch diverses Elektrowerkzeug zum Abtransport bereitstellte. Die Eigentümer alarmierten die Langenhagener Polizei und hielten den Eindringling bis zum Eintreffen der Streifenbeamten fest. Als diese den Täter jedoch zur Rede stellten, wurden sie von dem Mann nach Polizeiangaben beleidigt. Nun muss er sich neben versuchten Diebstahls auch wegen Beleidigung verantworten.

Bereits am Freitagabend eskalierte der Streit um einen Parkplatz am Flughafen. Zunächst gab es gegen 20.50 Uhr eine verbale Auseinandersetzung, teilte ein Sprecher der Polizei ebenfalls am Montag mit. Dabei wurde eine 41 Jahre alte Frau zunächst beleidigt. Als der 65 Jahre alte Kontrahent aus Wunstorf die Autotür der Frau zudrückte, klemmte er der Wedemärkerin auch noch den Arm ein. Gegen den Wunstorfer wird nun wegen Beleidigung und Körperverletzung ermittelt.

Ein acht Jahre alter Junge wurde am Freitag gegen 
17 Uhr auf der Karl-Kellner-Straße bei einem Unfall leicht verletzt. Wie ein Sprecher der Polizei berichtete, hatte ein 63 Jahre alter Autofahrer beim Verlassen seines Grundstücks den jungen Radler übersehen. Das Kind stürzte auf die Straße. Es zog sich zum Glück nur leichte Verletzungen zu und musste nicht ins Krankenhaus. 

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr