Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
In Liebfrauenkirche
 wird viel Musik geboten

Langenhagen In Liebfrauenkirche
 wird viel Musik geboten

Das nennt man wohl ein Alleinstellungsmerkmal: Insgesamt 59 Kirchen haben in Hannover und Umgebung am Freitagabend bei der Langen Nacht der Kirchen mitgemacht – aus Langenhagen nahm nur die Liebfrauenkirche daran teil.

Voriger Artikel
Airbags werden in Serie ausgebaut
Nächster Artikel
Ortsräte: Der Westen ändert sich

Viel Musik: Verschiedene Ensembles haben bei der Langen Nacht der Kirchen in der Liebfrauenkirche gesungen.

Quelle: Stephan Hartung

Langenhagen. Und die katholische Gemeinde an der Karl-Kellner-Straße hatte ein buntes Programm vorbereitet – mit einer Lesung, aber vor allem mit viel Musik. Die Gemeindeband Kreuz & Ton musizierte zusammen mit dem Projektchor, immer wieder durften auch die Kinder mitsingen. Dabei war sogar richtig Stimmung in der Kirche. Beim Lied „Laudato si“ gab es zum Refrain ein rhythmisches Klatschen.

Über den gesamten Abend gesehen, der um 23 Uhr endete, waren mehr als 70 Besucher in der Kirche. Zwischen den Programmpunkten erhielten sie auf dem Vorplatz der Kirche Getränke und einen kleinen Imbiss.

„Das wollen wir auf jeden Fall wiederholen“ sagte Claudia Hopfe, Vorstandsmitglied und Sprecherin der Langenhagener Liebfrauenkirchengemeinde, und dachte bereits einen Schritt weiter. „Ich bin sicher, dass das auch in Langenhagen funktioniert. Vielleicht können wir das zusammen mit mehreren Gemeinden ausrichten und daraus eine Ökumenische Nacht der Langenhagener Kirche machen“, gab Hopfe das Ziel vor.

Wer die Lange Nacht der Kirchen verpasst hat, sollte sich den kommenden Sonntag vormerken. Denn am 18. September gibt es wieder Musik in der Liebfrauenkirche, um 17 Uhr beginnt ein Benefizkonzert zugunsten des Hospizvereins Langenhagen.

doc6rflexbc10wq5q3o6s5

Fotostrecke Langenhagen: In Liebfrauenkirche
 wird viel Musik geboten

Zur Bildergalerie

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die Mitglieder des neuen Rates
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr