Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Spaßeintopf aus Hühnerbein und Entenklein.

Langenhagen Spaßeintopf aus Hühnerbein und Entenklein.

Wie kommen die bloß auf solche Texte, ist nach eigener Aussage die häufigste Frage die Wolfgang Grieger und den High Nees gestellt wird. Die Frage dürfte die drei Kabarettisten kaum wundern, so absurd komische Themen, muss man sich erst einmal aussuchen.

Voriger Artikel
Karlsson hat ein Dach über dem Kopf
Nächster Artikel
Vorhang auf: Der neue Theatersaal öffnet

Wolfgang Grieger und die High Nees versprechen eine Sternstunde des Humors.

Quelle: Archiv

Kaltenweide. Ob jetzt Augsburger Puppenkiste als Mafia-Krimi, die Abenteuer von Helga der Fleischverkäuferin oder einfach mal Shampoo – nichts ist vor den drei Chaoten sicher. Am Sonnabend, 22. Oktober, sind die mit dem niedersächsischen Kleinkunstpreis 2011 prämierten Spaßmacher im Zelleriehaus, präsentiert von der Arbeiterwohlfahrt Kaltenweide.

Aufgrund des Vermietungsstops der Dorfgemeinschaftshäuser ist es die einzige Kultur-Veranstaltung der AWO in Kaltenweide, teilt Ortsbürgermeister Wolfgang Langrehr mit. Gleichwohl: „Kaltenweide wird eine Sternstunde des Humors geboten“, betont Langrehr.

Wolfgang Grieger hat das Best-of-Programm „Hühnerbein und Entenklein“ dabei – klingt nach einem guten Eintopf aus den ersten beiden Produktionen „Trusik ist Mumpf“ und „Highnweh to hell“. Die schönsten Songs, gemischt mit neuen Weisheiten, Blödsinn und allem worauf die Welt gerade noch so gewartet hat. Zwischendrin lassen Grieger und die High Nees immer wieder mal hohe Jazzmusiker-Qualitäten aufblitzen. Non-stop-nonsen wäre der Band um Wolfgang Grieger ja auch zu einfach. Bassist Chrille „Hein“ Schulz hat die ein oder andere Anekdote auf Lager. Grieger verlegt gerne Teppiche und sucht sie dann. Achim „Highn“ Richter spielt auf der selbstgetöpferten Hühnerkiste.

Karten für Wolfgang Grieger und die High Nees kosten an der Abendkasse im Zelleriehaus 5 Euro. Beginn ist 19 Uhr, Einlass um 18.30 Uhr.

Von Benjamin Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr