Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Störche ziehen die Blicke auf sich

Kaltenweide Störche ziehen die Blicke auf sich

Alle Jahre wieder: Störche sammeln sich für ihren Zug in den Süden. Derzeit ist das in Kaltenweide zu beobachten. Unsere Leserin Simone Beringer hat knapp 40 Vögel auf einem Bild festgehalten.

Voriger Artikel
VHS legt ein dickes Programm auf
Nächster Artikel
Müll am Silbersee sorgt für Unmut

Leserin Simone Beringer hat etwa 40 Störche fotografiert, die sich auf einer Wiese in Kaltenweide versammelt haben.

Quelle: privat

Langenhagen. Der Weißstorchbeauftragte der Region Hannover, Reinhard Löhmer, kennt dieses wiederkehrende Phänomen natürlich. Seinen Angaben zufolge sammeln sich die Vögel, je nach Beginn der Brut, ab etwa Mitte Juli. „Denn man zieht gemeinsam“, sagt er auf Anfrage dieser Zeitung. Er meint damit in Richtung Süden - in die Winterquartiere. Etwa drei Wochen nach dem Flüggewerden verließen die Jungstörche Nest und Eltern.

Bei der Ansammlung sind aber nicht nur Jungvögel zu finden, erläutert der Experte. Auch Alttiere gesellten sich zu der illustren Reisegruppe, zum Beispiel die, die selbst ohne Bruterfolg geblieben sind. „Wie das Paar in Fuhrberg“, weiß Löhmer. Die Störche kommen für ihren Zug aus der gesamten Umgebung zusammen, aus bis zu 100 Kilometern Entfernung. Dabei könnten sie aus großer Höhe viel versprechende Nahrungsquellen entdecken, etwa frisch gepflügte Felder oder gemähte Wiesen, berichtet Löhmer. Und dort tummelten sie sich dann. Der Storchenexperte hatte kürzlich 80 Großvögel in Frielingen gesichtet. „Und in Kürze starteten die ersten bald in den Süden.“

Die Störche in Kananohe werden indes noch nicht bei der ersten Reisegruppe dabei sein. Denn das Paar hatte dieses Jahr erst spät mit dem Brüten begonnen. Die beiden großgezogenen Jungtiere sind aber noch nicht so weit, berichtet Löhmer weiter.

Jetzt hat die Kaltenweiderin Simone Behringer auf ihrem täglichen Weg in Kaltenweide die Storchenansammlung entdeckt. Zunächst seien es nur etwa zehn Tiere gewesen, berichtet sie. Zwischenzeitlich war das gefiederte Grüppchen auf knapp 40 Exemplare angewachsen, die mit Futter Kraft für die anstrengende Reise sammeln.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr