Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr übt in einem abrissreifen Gebäude

Kaltenweide/Krähenwinkel Feuerwehr übt in einem abrissreifen Gebäude

Vor dem Abrissbagger kommt noch schnell die Feuerwehr – das gilt zumindest für ein Einfamilienhaus an der Allensteiner Straße, in dem die Rettungskräfte einen Brand simulierten und ihre Fähigkeiten trainieren konnten.

Voriger Artikel
Dritte Amtszeit für Thomas Ajrumow beginnt
Nächster Artikel
Besucher wünschen sich Gemüsebeet und Tafel

An der von Frank Decker, Björn Raccur und Thomas Siebert ausgearbeiteten Übung waren 36 Einsatzkräfte mit sechs Fahrzeugen beteiligt.

Quelle: Feuerwehr/Bommert

Kaltenweide/Krähenwinkel. So meldeten Anwohner gegen 19.20 Uhr am Mittwoch einen ausgedehnten Wohnungsbrand: Das Szenario sah vor, dass sich bei Räucherarbeiten sich Rückstände in einem Schornsteinbrand entzündet hatten. Wegen der immensen Hitzestrahlung griff das Feuer auf ein Zimmer über – deshalb rückte letztlich nicht nur die Feuerwehr Kaltenweide aus, auch Krähenwinkel wurde nachalarmiert.

Beim Eintreffen konnte Einsatzleiter Uwe Glaser eine Rauchentwicklung und Feuerschein im ersten Stock feststellen. Im Einsatzverlauf setzte Glaser nun sechs Atemschutztrupps ein, die neun Personen aus dem Wohnhaus retten und in die rettungsdienstliche Behandlung übergeben konnten. Darüber hinaus wurde das Feuer im Obergeschoss gelöscht. Ein weiterer Trupp schirmte mit einem weiteren C-Rohr ein naheliegendes Haus vor der immensen Hitzestrahlung ab und konnte so ein Übergreifen der Flammen verhindern.

An der von Frank Decker, Björn Raccur und Thomas Siebert ausgearbeiteten Übung waren 36 Einsatzkräfte mit sechs Fahrzeugen beteiligt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr