Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Kinder beschenken Kinder

Langenhagen Kinder beschenken Kinder

180 Pakete haben Schüler der Kaltenweider Grundschule für Bedürftige sowie Flüchtlinge aus Langenhagen liebevoll gepackt. Der Fachdienst Sozialer Dienst verteilt dafür Gutscheine, die bis Sonnabend bei Fairkauf im CCL eingelöst werden können.

Voriger Artikel
Vorschlagsliste für Sozialberufe liegt vor
Nächster Artikel
Ein Wunschbaum für Flüchtlinge

Schüler der Grundschule Kaltenweide übergeben an Fairkauf rund 180 Pakete, die sich Kinder aus bedürftigen Familien oder Flüchtlingsfamilien in den nächsten zwei Tagen abholen dürfen.

Quelle: Katerina Jarolim-Vormeier

Langenhagen. Die eingewickelten Geschenke bilden eine bunte Pyramide. „Schön ist, dass Kinder Kinder beschenken - und das direkt vor Ort“, lobte Kaltenweides Schulleiterin Ursula Starker am Donnerstag bei der Übergabe der Präsente in der Fairkauf-Filiale die Aktion.

Im Vorfeld hatte Lehrerin Laura Kühne im Unterricht während der Adventszeit das Thema „Geben und Schenken“ besprochen. Dabei kam bei den Jungen und Mädchen der Wunsch auf, bedürftigen Kindern und Flüchtlingsfamilien mit einem Geschenk Freude zu bereiten. Was zunächst nur als klasseninterne Weihnachtsaktion geplant war, wurde schnell vom gesamten Kaltenweider Kollegium aufgenommen und auf die ganze Schule ausgeweitet. „Die Aktion ist größer als gedacht ausgefallen und toll gelaufen“, sagte Kühne gestern.

Für die Umsetzung wandte sich die Klassenlehrerin an das soziale Kaufhaus im City Center Langenhagen und traf sofort auf Unterstützung. Auch die Zusammenarbeit mit der Stadt habe auf Anhieb geklappt, berichtete Kühne.

In einen Schuhkarton packten Kinder und Eltern einen Hygienebeutel gefüllt mit Zahnpasta, Zahnbürste, Haarshampoo und Kindercreme. Zudem legten sie ein Kuscheltier, gespendete Handtücher sowie Stifte und Papier für den Schulunterricht hinein. „Alle Kinder haben einen persönlichen Gruß oder auch Wunsch geschrieben“, erklärte Kühne.

Den Transport der Geschenke übernahm die Fairkauf-Filiale. Die Abholung der Geschenke für Bedürftige und Flüchtlinge organisierte Doris Lange vom städtischen Fachbereich Sozialer Dienst. Bis Sonnabend können Kinder die Päckchen abholen. „Um auch wirklich die richtigen Mädchen und Jungen zu erreichen, ist für die Abholung eines Geschenks ein Gutschein der Stadt notwendig“, kündigte Lange an. Diesen verteile der Fachdienst Sozialer Dienst, sagte sie.

Katerina Jarolim-Vormeier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr