Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kinder gestalten neue Kita mit

Langenhagen Kinder gestalten neue Kita mit

Die betreffenden Institutionen haben ihre Wünsche zum Kita-Neubau in Krähenwinkel schon geäußert - doch was wollen eigentlich die Kinder? Sie durften den Architekten am Montag kreative Vorschläge unterbreiten, wie das Gebäude aussehen könnte. Dafür haben sie Schuhkartons mit bunten Bastelmaterialen verziert.

Voriger Artikel
Adnan Sharbaji zeigt Bilder, die berühren
Nächster Artikel
Ausbilder beklagen Engpässe

Gaben den Architektinnen wertvolle Ideen mit auf den Weg nach Berlin: Lili (4, von links), Rihanna (4), Lana (4), Lisa (4), Yassin (5), Lea (4) und Haris (5).

Quelle: Nils Oehlschläger

Krähenwinkel. Mit Federn, Glassteinchen und Glanzpapier haben Kinder der Kindertagesstätte Krähenwinkel am Montag Entwürfe für den geplanten Kita-Neubau am Ernst-Hugo-Weg gefertigt. Was wie eine einfache Bastelstunde klingt, hat einen tieferen Sinn: Die zuständigen Architektinnen des Berliner Büros Die Baupiloten wollen die Ideen der Kinder in das Modell der neuen Betreuungseinrichtung einbeziehen. Das vorgegebene Thema dabei lautete: "Wir besuchen die Sonnenkinder".

Denn einen solchen Charakter soll die neue Kindertagesstätte nach ihrer Fertigstellung Mitte 2017 einmal erhalten. "Wir setzen bewusst Oberlichter, damit die neue Kita auch eine lichtdurchflutete wird", sagt Architektin Susanne Hofmann. So sollen Lichtkegel durch die Räume wandern und die Außenwelt für die Kinder erlebbar werden, beispielsweise die früh einsetzende Dämmerung in der dunklen Jahreszeit. Eine passende Überschrift für das Bauprojekt könnte laut Hofmann "Ein geborgener Spaziergang durch Sonnenlicht und Natur" lauten.

Diese Ideen treffen auch den Geschmack von Kita-Leiterin Maud Lehmann-Musfeldt. Sie wünscht sich eine Mischung aus offenen Bereichen und genügend Rückzugsorten im Innenraum. Außen sollen dann Elemente zum Klettern und Spielen dem Bewegungsdrang der Kinder gerecht werden. "Ich glaube schon, dass der Perspektivwandel nach draußen eine große Rolle spielt", sagte Lehmann-Musfeldt. Sie dankte den Architektinnen, die eigens für den Workshop aus der Hauptstadt angereist waren. "Das hat auch etwas mit der Wertschätzung der Kinder zu tun", sagte sie.

Wie weit die Ideen der vier und fünf Jahre alten Kinder das Endresultat tatsächlich beeinflussen werden, mögen die Architektinnen noch nicht abschätzen. "Wir entwickeln Ideen und probieren einiges aus", sagte Architektin Hofmann. "Wir gehen aber nicht so weit, dass die Kinder ihre eigene Kita entwerfen." Neben den Wünschen der Erzieherinnen, des Hochbauamts, des Elternrats und des Jugendamts muss das Architektenbüro nun auch die Gestaltungen der Kinder zu einem Gesamtbild zusammenfügen. "Schön ist es immer, wenn man Nutzen und Optik zusammenbringen kann", sagt Hofmanns Kollegin Milena Monssen. In den abstrakt gestalteten Schukartons findet Kita-Leiterin Lehmann-Musfeldt sogar vereinzelt eigene Wünsche wieder. "Bei manchen Sachen liegen unsere Planungen also ganz richtig", sagt sie. "Nur so viel Glitzer möchte ich nicht."

doc6p8wvwb5vu9hd6f28j8

Fotostrecke Langenhagen: Kinder gestalten neue Kita mit

Zur Bildergalerie

Von Nils Oehlschläger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr