Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kinder helfen bei der Integration

Langenhagen Kinder helfen bei der Integration

Wer Fahrrad fahren will, muss auch die hiesigen Verkehrsregeln kennen. Genau darauf zielt ein Angebot ab, dass nun für Flüchtlingskinder vom Repair-Treff in Zusammenarbeit mit Integrationsbeirat, Polizei und Stadtverwaltung gestartet ist.

Voriger Artikel
Hackerott investiert in Standort am Mühlenfeld
Nächster Artikel
Stadt schrubbt jetzt mehr selbst

Nette Geste: Die Kinder
der Kita Eentje Rummert begrüßen die Teilnehmer
des Fahrrad
trainings.

Quelle: Sven Warnecke

Langenhagen. Verstanden haben sie nach der ersten Übungsstunde die Bitte nach einem Fazit zwar nicht. Doch die strahlenden Gesichter der sechs- bis zwölfjährigen Flüchtlingskinder, die in zwei Gruppen am Dienstagnachmittag am ersten Fahrradtraining teilgenommen haben, sprachen anschließend Bände: Ja, es hat ihnen riesigen Spaß gemacht. Mit gespendeten und vom Repair-Treff ehrenamtlich instand gesetzten Fahrrädern ausgestattet, kurvten die Kleinen über den Verkehrsparcours des Kindergartens Eentje Rummert. Trainiert wurden sie dabei von Dirk Schell, Kontaktbeamter im Langenhagener Polizeikommissariats. Geduldig erklärte er mithilfe von Dolmetschern die wichtigsten Schritte, um im Straßenverkehr sicher zu bestehen.

Die Idee stammt von Uwe Guelke, Vorsitzender des Repair-Treffs und Mitglied des Integrationsbeirates. Denn als Vater von zwei Kindern kennt er sich auf dem Verkehrsparcours gut aus. Schließlich hat er den selbst vier Jahre betreut. Und sein Wunsch wurde positiv aufgenommen. „Dafür bin ich der Kita-Leitung sehr dankbar“, sagt Guelke. Denn für die Flüchtlingskinder, die allesamt zur Schule gehen, sei es wichtig, dass sie sich im Straßenverkehr auch auskennen, meint er. „Zudem fördert der Kontakt mit den Kita-Kindern auch die Integration“, ist sich Guelke sicher.

Wie die Integrationsbeauftragte der Stadt Justyna Scharlé betonte, soll das Projekt wegen des Wetters im Februar fortgesetzt werden. Zunächst mit einem theoretischen Teil. Die Unterlagen dafür haben die ehrenamtlichen Dolmetscher unter anderem ins Arabische übersetzt. Und da Bürgermeister Mirko Heuer das Projekt und das ehrenamtliche Engagement „klasse“ findet, hat er ebenfalls seine Unterstützung zugesagt. So soll der Betriebshof den etwas in die Jahre gekommenen und deshalb leicht glitschigen Verkehrsparcours in Kürze auf Vordermann bringen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr