Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Kinder helfen laufend Unicef

Langenhagen Kinder helfen laufend Unicef

Mehr Läufer trotz weniger Schulen: Knapp 3000 Schüler und Kindergartenkinder haben am Freitag ihre Runden beim 15. Unicef-Spendenlauf der IGS Langenhagen gedreht. Damit unterstützen sie ein Projekt des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen in Kenia.

Voriger Artikel
Mensa-Mängel sind weitgehend behoben
Nächster Artikel
Shopping Queen wird 
in der Stadt gesucht

Auf dem Schulhof warten Tausende Schüler auf den Startschuss

Quelle: Elena Everding

Langenhagen. "Ich bin begeistert!“ freut sich Rainer Lohse, als er die ersten Teilnehmerzahlen hört. Es ist kurz nach 11 Uhr, der Startschuss ist gerade erst gefallen. Der ehemalige IGS-Lehrer Lohse ist Initiator des ersten Spendenlaufs zugunsten des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen im Jahr 1992. Er ist trotz Pension immer noch dabei, teilt sich die Aufgaben mittlerweile aber mit seinem Nachfolger Daniel Möllenbeck.

„Zuerst hatte ich Bedenken, weil nur noch Schulen aus Langenhagen mit dabei sind“, meint Lohse. In den Jahren zuvor liefen auch immer Wedemärker Kinder mit. Dass dieses Mal trotzdem ein paar hundert Teilnehmer mehr mitlaufen, überrascht Lohse.

Dazu brauchte die IGS nicht einmal prominente Unterstützung: Topmodel Eva Padberg und Sänger Sascha sind nur zwei der Promis, die schon in der IGS als Paten zum Lauf kamen. Dass dieses Jahr keine namhafte Persönlichkeit kommen konnte, stört hier niemanden. Eine Runde nach der anderen drehen die Läufer, je zwei Kilometer durch den Eichenpark. Der Spaß kommt auch nicht zu kurz; einige Schüler sind verkleidet als Superhelden oder Tiere. Für jede Runde gibt es einen Stempel, „geschummelt werden kann nicht“, erklärt Lohse lachend.

So wurden seit dem ersten Lauf bereits mehr als 1,1 Millionen Euro erlaufen. Das Geld kommt von Sponsoren, die sich die Läufer selber suchen. Auch dieses Jahr sind so mehr als 60.000 Euro zusammengelaufen worden. Die jungen Sportler legten dabei etwa 15.000 Kilometer zurück. Die Spendensumme kommt in Kenia dem Unicef-Projekt „Jugendliche durch Sport erreichen“ zu Gute. Von Armut, Gewalt und HIV geprägte jungen Menschen soll so ein besseres Leben ermöglicht werden.

doc6rlpwwau69wabjdwm26

Fotostrecke Langenhagen: Kinder helfen laufend Unicef

Zur Bildergalerie

Von Elena Everding

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die Mitglieder des neuen Rates
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr