Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kinder lernen gemeinsam lesen

Langenhagen Kinder lernen gemeinsam lesen

Das erste Treffen des Leseclubs im Quartierstreff Wiesenau ist erfolgreich verlaufen. Acht Kinder lasen mit ihren Lesepaten in den Büchern, die von der Stiftung Lesen und der Langenhagener Stadtbibliothek beschafft worden waren. Bis auf weiteres sollen die Treffen mittwochs um 15.15 Uhr beginnen.

Voriger Artikel
Gewitter beschert der Feuerwehr viel Arbeit
Nächster Artikel
Mit Flaschen geparktes Auto demoliert

Christine Güldenring (von links), Britta Rust und Olaf Leske bringen Kindern beim Leseclub im Quartierstreff Wiesenau Kindern lesen bei.

Quelle: Nils Oehlschläger

Wiesenau. "Das machen wir wieder", lautete das Fazit der Lesepaten nach dem ersten Treffen. Acht Kinder waren zum Leseclub im Quartierstreff Wiesenau gekommen und brachten neben eigenen Büchern auch ganz unterschiedliche Vorkenntnisse beim Lesen mit. Während die Mädchen teils selbst in den Büchern stöberten, wollten die Jungen lieber Texte vorgelesen haben, fasste Lesepate Olaf Leske den Auftakt der gemeinschaftlichen Lesestunde zusammen. Mit seinen Mithelfern Britta Rust und Christine Güldenring hatte er für die erste Veranstaltung im Quartierstreff eine Kennenlernrunde geplant. "Erstmal haben wir uns einander vorgestellt", sagte Leske. Anschließend teilte man sich in kleinere Gruppen auf und schmökerte in der Lektüre.

Eine erste Änderung wollten die Ehrenamtlichen nach dem ersten Treffen des Leseclubs besprechen. Da viele Kinder bei Beginn des Leseclubs um 15 Uhr erst aus der nahe gelegenen Grundschule kämen, sei es womöglich sinnig, den Beginn um 15 Minuten nach hinten zu verschieben, merkte Lesepatin Christine Güldenring an. Künftig wird dann um 15.15 Uhr begonnen, die Kinder können jedoch weiterhin um 15 Uhr zum Quartierstreff kommen.

Für die zahlreichen Bücher, die von der Stiftung Lesen und der Stadtbibliothek Langenhagen bereitgestellt wurden, sind im Quartierstreff fünf Regale angeschafft worden. Darunter befinden sich auch Bilderbücher für Kinder mit Migrationshintergrund, die die deutsche Sprache vermitteln sollen.

Die Treffen finden bis auf weiteres mittwochs zwischen 15 und 16.30 Uhr in Quartierstreff Wiesenau, Freiligrathstraße 11, statt. Das Angebot ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 0511 8 60 42 16.

doc6p9zojb29qwp4rc3hhi

Die Lesepaten und Kinder können auf zahlreiche Bücher der Stiftung Lesen und der Stadtbibliothek zurückgreifen.

1

Quelle: Nils Oehlschläger

Von Nils Oehlschläger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr