Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Klangbüchse lädt 
Ehrenamtliche zum Dank ein

Langenhagen Klangbüchse lädt 
Ehrenamtliche zum Dank ein

Als Dankeschön für ihr ehrenamtliches Engagement haben die Stadt und der Verein Klangbüchse, die gemeinsam für das Kleinkunstfestival Mimuse verantwortlich zeichnen, zum Auftritt von Martin O. zehn Aktive des Langenhagener Mehrgenerationenhauses (MGH) eingeladen.

Voriger Artikel
Azubis sind bei Betrieben besonders gefragt
Nächster Artikel
Folien sollen neue Bad-Technik schützen

Die Ehrenamtlichen des Mehrgenerationenhauses lernen den Stimmkünstler Martin O. kennen.

Quelle: Dirk Lange

Langenhagen. „Das war als Anerkennung gedacht“, sagt Mimuse-Programmgestalter Franz Gottwald. Und neben einem sogenannten Meet & Greet, bei dem sie den Künstler Martin O. kennenlernen konnten, erlebten sie ihn im Konzert.

Dabei staunten die geladenen Gäste dann auch nicht schlecht: Denn der schweizerische „Stimmentänzer“ klingt dank modernster Technik wie eine komplette Band. Doch mit dem einfachen präsentieren von Songs gibt sich der Künstler nicht zufrieden. Er kreiert Klangcollagen wie „An der Autobahn“, suggeriert dem Zuhörer, wirklich neben der Fahrbahn zu stehen. Er stellt das Publikum vor „Klangrätsel“ oder erklärt die Möglichkeiten seines, von ihm offenbar sehr geschätzten Mikrofons (aus einem bekannten Wennebosteler Unternehmen). Für das Mikrofon war es sozusagen ein Heimspiel.

Hervorragend unterhalten mit Musik aus Vivaldis „Vier Jahreszeiten“, rein vokal versteht sich, und Songs wie „Don’t worry, be happy“ erklatschte sich das begeisterte Publikum drei Zugaben. Schön, überraschend und neu für den Veranstalter war die Improvisation „The Spirit of the Klangbüchs“.

doc6sejw9eqx95k29xxn19

Und erleben dabei eine beeindruckende Show des "Stimmentänzers".

Quelle: Dirk Lange

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr