Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Johanniter-Unfall-Hilfe zeichnet Tim Heinrich aus

Langenhagen Johanniter-Unfall-Hilfe zeichnet Tim Heinrich aus

Die Geschichte dieser Laufbahn ist eher ungewöhnlich: Tim Heinrich hat sozusagen bei der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) Karriere gemacht. Dafür ist er jetzt für 30 Jahre aktive ehrenamtliche Mitarbeit mit einer Urkunde ausgezeichnet worden.

Voriger Artikel
Schulenburger Schützen feiern
Nächster Artikel
Schützen schießen nun digital

Der Regionalvorstand Hermann Fraatz (links) und Uwe Beyes nach der Ehrung mit Tim Heinrich (Mitte).

Quelle: Hartung

Langenhagen. Für das „Eigengewächs“ entwickelte sich aus einem ehrenamtlichen Engagement ein Beruf. Der gelernte Krankenpfleger trat 1985 als Sanitätshelfer in den Ortsverband Verden ein, später war er als Helfer in Göttingen, Ronnenberg, Gronau und Hannover in so ziemlich allen ehrenamtlichen Abteilungen der Johanniter aktiv. „Ich glaube, die Rettungshundestaffel war der einzige Bereich, in dem ich nie tätig war“, sagt Heinrich mit einem Augenzwinkern.

Und dann war da noch sein ab 1991 beginnender Hauptberuf bei dem Rettungsdienst. Heute führt Heinrich den Nordhannoverschen Ortsverband der Johanniter in Langenhagen mit etwa 200 haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern als Dienststellenleiter. Mittlerweile ist neben seinen Führungsaufgaben der Bereich Logistik im Katastrophenschutz sein Interessenschwerpunkt geworden. Weiterhin koordiniert er als Regionalbereitschaftsführer bei größeren Einsätzen die beteiligten Einheiten der Johanniter in der Region Hannover (ohne Landeshauptstadt), im Landkreis Nienburg und im Heidekreis.

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr