Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Wieder wird eine Seniorin zum Opfer

Langenhagen Wieder wird eine Seniorin zum Opfer

Haben am Mittwoch wieder dieselben Täter zugeschlagen? Die Polizei prüft bei einem Diebstahl Zusammenhänge mit einem Entführungsfall vom vergangenen Sonnabend, bei dem eine 75-Jährige entführt und ausgeraubt worden war.

Voriger Artikel
Diebe stehlen Kupferdraht
Nächster Artikel
Gartenschuppen stehen in Flammen

Die Polizei untersucht zwei Überfälle auf Seniorinnen in Langenhagen. Waren es dieselben Täter?

Quelle: Symbolbild

Langenhagen. Die Seniorin war an der Hackethalstraße in ein Auto gezerrt, mit einem Messer bedroht und ausgeraubt worden.  Nach Auskunft von Langenhagens Polizeisprecher Manfred Pätzold ereignete sich der jüngste, ähnlich gelagerte Fall am Mittwochmittag in der Stadt. Allerdings meldete sich das Opfer erst gestern bei der Polizei. Wie Pätzold weiter mitteilte, wurde dieses Mal eine 84 Jahre alte Rentnerin von Trickdieben bestohlen.

Die alte Frau war mit ihrem Rollator gegen 12 Uhr auf der Schönefelder Straße unterwegs. In Höhe der Einmündung Tempelhofer Straße stoppte neben der Frau ein dunkelfarbener Kleinwagen. Aus der Beifahrertür sei ein Mann gestiegen und habe nahezu weinerlich nach dem nächsten Krankenhaus gefragt, schilderte der Polizist die Szenerie. Eine weitere Frage war, ob die 84-Jährige vielleicht Russisch oder Polnisch spreche. Im gleichen Augenblick seien auch zwei Frauen aus dem Fahrzeug ausgestiegen und hätten die Seniorin abgetastet.

Möglicherweise habe der Rollator der Frau die Täter abgeschreckt, ihr nächstes Opfer ebenfalls ins Auto zu zerren, sagte der Polizeisprecher auf Anfrage. Die Seniorin flüchtete verängstigt in Richtung Stadtbahnhof. Dort stellte die 84-Jährige allerdings fest, dass ihr ein Armband entwendet worden war. Stattdessen fand sie in ihrer Jackentasche ein Armband sowie einen Ring. „Bei diesen Stücken handelt es sich offensichtlich um wertloses, sogenanntes Autobahngold“, teilte der Polizeisprecher weiter mit. Eine nähere Täterbeschreibung gibt es nicht. Jedoch könnte es sich nach Auskunft von Polizeisprecher Pätzold bei ihnen aufgrund des Aussehens, der Sprache und Bekleidung um rumänische Landfahrer handeln. Auf dem Rücksitz des Autos soll auch ein Kind gesessen haben. Hinweise erbittet die Polizei Langenhagen unter Telefon (05 11) 1 09 42 15.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Langenhagen
Die Polizei fahndet nach vier Räubern.

Entführung und Raub am helllichten Tage: Unbekannte haben am Sonnabend gegen 10 Uhr eine 75-Jährige an der Hackethalstraße überfallen und ihre Goldkette gestohlen.

mehr
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr