Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Langenhagen wird zur Fahrradstadt

Mehr Parkplätze für Zweiräder Langenhagen wird zur Fahrradstadt

Die Stadt will mehr für Fahrradfahrer tun. Nach Ausweisung der Karl-Kellner-Straße zur Fahrradstraße gibt es nun auch mehr Parkplätze für die Zweiräder am City-Center. Möglich machen dies unter anderem auch zwei Spenden.

Voriger Artikel
Abrisswetter schützt vor Staub
Nächster Artikel
IGS sagt vielen Bewerbern ab

Angelika Kramm vom CCL und Jens Monsen von der Stadt präsentieren stolz die neuen Fahrradbügel an der Westseite des City-Centers.

Quelle: privat

Langenhagen. Die eine - in Höhe von etwa 1000 Euro reiner Materialkosten - stammt vom CCL-Management. So konnten jetzt auf städtischem Grund neun neue Fahrradbügel auf der Westseite der Einkaufsmeile an der Schützenstraße installiert werden, teilt Stadtsprecherin Juliane Stahl mit. Weitere sollen nach Abriss des ehemaligen Grünwald-Gebäudes auf den direkt an den Handelshof angrenzenden Streifen im Süden des City-Centers errichtet werden. Diese wurden vom ADFC Langenhagen gestiftet, sagt Stahl.

Und offenbar wird das Angebot gern in Anspruch genommen. „Zuvor haben Fahrradfahrer ihre Vehikel zum Teil an die Laternen angeschlossen, auf den Baumscheiben oder direkt vor den großen Fenstern abgestellt“, berichtet CCL-Managerin Angelika Kramm. Weitaus besser stünden sie aber an den neuen Fahrradbügeln - und das auch im Sinne der Fahrradbesitzer. „Dort können die Fahrräder sicher angeschlossen werden.“

Für Langenhagens Wirtschaftsförderer Jens Monsen stellen die neuen Bügel eine durchaus „gelungene und sinnvolle Kooperation“ dar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr