Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Vortrag über moderne 
Kunst in der Landschaft

Langenhagen Vortrag über moderne 
Kunst in der Landschaft

Spiegellandschaft, markante Fußwege, Sitzgelegenheiten oder Skulpturen im Grünen: Bettina von Dziembowski, Leiterin des Kunstvereins Springhornhof Neuenkirchen in der Heide, spricht am Sonnabend, 18. Juni, um 16 Uhr im Bildungszentrum Eichenpark über moderne Landschaftskunst .

Voriger Artikel
Mann droht schließender Postbank mit Waffengewalt
Nächster Artikel
Anwohner kritisiert Container

Künstler Horst Hellinger hat die Skulptur "Augenwaider" 1988 hergestellt.

Quelle: privat

Langenhagen. Die Leiterin berichtet im Rahmen der IntraRegionale 2016 über vier Jahrzehnte des „Museums ohne Mauern" und seine Entwicklung. Der Springhornhof ist Veranstalter eines der wegweisenden Landschaftskunstprojekte Europas.

1970 ist das Projekt vom Ehepaar Falaziak gegründet worden. Seitdem werden international renommierte Künstler wie etwa Tony Cragg, Timm Ulrichs, Micha Ullman, Mark Dion, Christiane Möbus, Dan Peterman, Tue Greenfort und Silke Schatz eingeladen, Werke in der Landschaft zu entwickeln. Ob im Wald, auf den Feldern, an Seeufern oder auf Heideflächen rund um das idyllische Heidedorf Neuenkirchen sind mehr als 40 Landschaftskunstwerke zu entdecken, die zu Fuß, per Fahrrad oder Auto entlang eines Rundwegs erkundet werden können – und eröffnen zu jeder Jahreszeit neue Perspektiven auf Natur und Landschaft.

Der Vortrag ist eine Kooperation von Volkshochschule und Kunstverein Langenhagen im Rahmen der IntraRegionale: Hierbei beteiligen sich zehn Kunstvereine der Region Hannover an Landschaftkunstprojekten mitten in idyllisch gelegenen Gegenden. Im Anschluss an den Vortag radeln die Teilnehmer mit VHS-Chefin Annette von Stieglitz und der Leiterin des Kunstvereins, Ursula Schöndeling, zum Landschaftskunstwerk im Wietzepark. Die Veranstaltung kostet 8 Euro. Anmeldungen werden persönlich, schriftlich, per Fax an (0511) 73079718 oder per E-Mail an info@vhs-langenhagen.de entgegengenommen.

Von Katerina jarolim-vormeier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr