Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Ein Kindheitstraum wird wahr

Langenhagen Ein Kindheitstraum wird wahr

Er hat sich einen Kindheitstraum erfüllt. "Ich wollte schon immer mal Radio machen", erzählt Sebastian Poerschke. Einmal im Monat ist er bei Radio Leinehertz zu hören mit der regelmäßigen Sendung "Handicap on Air".

Voriger Artikel
Ein Hauch von Indien im Ratssaal
Nächster Artikel
Schüler strampeln für Kinder

Sebastian Poerschke spricht mit Hilfestellung von Lorenz Varga seinen Text ein.

Quelle: Hartung

Langenhagen. Die Besonderheit bei Poerschke: Er ist blind. Zur Welt kam er mit einer extrem geringen Sehfähigkeit, die nach einer Operation schließlich komplett zum Erliegen kam. Außerdem leidet seit seiner Kleinkindzeit an einer Spastik, ist auf den Rollstuhl angewiesen.

"Ich kenne das nicht anders, haben gelernt damit umzugehen. Außerdem kann ich acht Stunden am Tag arbeiten, das ist doch toll." Poerschke ist tätig im Büro für "Leichte Sprache" in der Rethener Niederlassung der Hannoverschen Werkstätten. In der Zentrale der Werkstätten in Kleefeld befindet sich die Zeitungs- und Hörfunkredaktion, dort wirkt er in seiner Freizeit mit.

In Kleefeld bereitet sich der Langenhagener auch auf seine Sendung vor. Dabei hilft ihm Redaktionsleiter Lorenz Varga. Der freie Pädagoge und Journalist hat den Modeationstext vorbereitet und spricht ihn vor. Poerschke spricht den Text nach - und das wie ein Profi, er verspricht sich selten und betont die wichtigen Silben wie ein Routinier. Nach rund zwei Stunden ist das Rohmaterial mit Poerschkes Stimme im Kasten. Daheim schneidet Varga die Sendung komplett zusammen, dann liefert er sie an Leinehertz.

Und weil Sebastian Poerschke als Mitglied des Büros für "Leichte Sprache" vom Fach ist, weiß er auch, wie man einfach und verständlich spricht. "Pro Satz sollten es sieben bis zwölf Wörter sein, die möglichst kurz sind. Außerdem sollte jeder Satz nur eine Information beinhalten", erläutert der 38-Jährige.

Mit dem Ergebnis des Tages ist er zufrieden, sodass die Vorfreude auf die nächste Sendung steigt. Denn mit jeder Ausstrahlung lebt der Kindheitstraum wieder neu auf. "Ich habe als Kind Reportagen gesprochen und sie auf Kassette aufgenommen. Manchmal habe ich auch die Ziehung der Lottozahlen nachgemacht."

Hier läuft die Sendung

Die Sendung "Handicap on Air" ist an jedem ersten Mittwoch im Monat auf Radio Leinehertz (Frequenz 106,5) zu hören. Am Mittwoch, 7. September, befasst sich die Sendung mit dem Whitestock Festival, das Ende August in Kirchrode stattgefunden hat. Bei diesem Musikevent waren die Wingenfelder-Brüder sowie die Hamburg Blues Band und Wolf Maahn vertreten. Die Sendung beinhaltet außer der Moderation von Sebastian Poerschke Interviews mit den Interpreten sowie Mitschnitte ihrer Auftritte beim Festival.

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr