Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Schüllerrat fördert Integration sportlich

Langenhagen Schüllerrat fördert Integration sportlich

Ein Ball-über-die-Schnur-Turnier hat der Stadtschülerrat am Mittwoch in der Sporthalle des Langenhagener Schulzentrums veranstaltet. Es diente vor allem der Integration von Migrantenkindern.

Voriger Artikel
Das Tempo bestimmt jeder selbst
Nächster Artikel
Welches wird das Titelbild?

Auch mit dem Fuß darf der Ball über die Schnur gespielt werden.

Quelle: Böger

Langenhagen. Die eine wirft, der andere schießt und der dritte schlägt den Ball mit der Faust - erlaubt ist alles. Hauptsache der Ball fliegt über die etwas über Kopfhöhe gespannte Schnur. Darum bemühten sich rund 60 Jungen und Mädchen aus drei Schulen beim Integrationsturnier. Darunter waren auch die Sprachlernklassen. "Das war uns besonders wichtig", betont Birte Dreßler, Vorsitzende des Schülerrats. 

Denn der sportliche Wettstreit sollte auch dazu animieren "sich mit anderen Nationen zu befassen", sagt die Schülersprecherin. Deshalb wurden auch keine Klassen- oder Schulmannschaften gebildet, sondern gemischte Teams. Das galt auch altersmäßig, denn von Zehn- bis zu Siebzehnjährigen waren alle Jahrgänge vertreten. "Das funktioniert super", stellte Birte Dreßler erfreut fest. Auch die vom Sport-Leistungskurs der IGS Langenhagen gestellten Schiedsrichter hatten keine Probleme: Der Ehrgeiz hielt sich in Grenzen, Spiel und Spaß standen im Vordergrund, und am Ende gab es zwar eine Siegermannschaft, aber eine Urkunde für die Teilnahme erhielten alle Schüler.

Besonders deutlich wurde der internationale Charakter der Veranstaltung in einem Nebenraum: Viele hatten eine kulinarische Spezialität ihrer Heimat mitgebracht und zu einem bunten Büfett zusammengestellt. Es war so schmackhaft, dass schon lange vor Turnierende alle Teller leergegessen waren.

doc6vdbvqs38c16ru6na4h

Fotostrecke Langenhagen: Schüllerrat fördert Integration sportlich

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr