Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
VHS legt ein dickes Programm auf

Langenhagen VHS legt ein dickes Programm auf

Auf der Internetseite der Volkshochschule (VHS) sind die neuen Veranstaltungen bereits seit Mitte Juli zu finden. Am Donnerstag, 20. August, erscheint das 132 Seiten starke Programmheft nun auch in gedruckter Form.

Voriger Artikel
105 Kinder starten mit SCL an die See
Nächster Artikel
Störche ziehen die Blicke auf sich

Susanne Heinrichs (links) und Annette von Stieglitz zeigen das Deckblatt des neuen VHS-Programms.

Quelle: Katerina Jarolim-Vormeier

Langenhagen. Zum Semesterauftakt tritt das Duo Ladybirds in der Flughafenstadt auf. Unter dem Titel „Lass mich deine Backen packen“ verbinden Heike Michaelis und Jutta Klauer Pop, Jazz, Barockmusik und Latinklänge mit Gedichten von Ringelnatz, Gerhardt, Kaschnitz und Heine.

Zwei Tage später beginnen die vielfältigen VHS-Kurse. Nach wie vor sind Themenbereiche wie Gesundheit, Kochen, Sprachen und auch EDV absolute Dauerbrenner. Auf konstante Zahlen der vergangenen Jahre blickt Leiterin Annette von Stieglitz zurück: 7500 Teilnehmer, 260 Dozenten, mehr als 600 Veranstaltungen und 15.000 Unterrichtsstunden lautet ihre stolze Bilanz.

Gleichwohl gibt es auch Veränderungen. So berichtet Programmbereichsleiterin Susanne Heinrichs, dass statt Crashkursen eher die langfristige Bindung der Teilnehmer im Vordergrund steht. Wöchentliche Kurse gepaart mit Wochenendangeboten sind ihren Angaben zufolge „die Mischung, auf die es jetzt ankommt“, sagt die Programmbereichsleiterin. Zudem hat sich laut Heinrichs das Verhalten der Teilnehmer geändert: Früher bevorzugten alle den Beginn um 20 Uhr, heute hingegen wird 17.45 Uhr favorisiert. „Nach dem Job geht es direkt zur VHS, und um spätestens 20.30 Uhr sind alle wieder zu Hause“, erklärt Heinrichs.

Ein weiterer Trend sind kollektive Anmeldungen. „Gruppen nutzen die VHS als sozialen Raum, um gemeinsam zu kochen, Sport zu treiben oder eine Sprache zu lernen“, berichtet von Stieglitz.

Schon lange ist auch politische Bildung eine wichtige Säule im VHS-Programm: So stellt der frühere DDR-Bürgerrechtler Friedrich Schorlemmer am 14. Januar sein Buch „Die Gier und das Glück“ vor. Darin plädiert er für eine gerechtere Gesellschaft, in welcher der Egoismus und die permanente Sucht nach mehr nicht mehr die erste Rolle spielt. Zudem berichtet Islamistenforscher Hazim Fouad unter dem Titel „Zwischen ISIS und Pegida“ über die Sicherheitslage in Deutschland.

Auch in diesem Semester setzt die VHS die bewährte Zusammenarbeit mit dem Langenhagener Hospizverein fort: Am 30. September spricht Dorothee Döring über „Späte Versöhnung - Auseinandersetzung und Aussöhnung mit den alten Eltern“.

Das Programm liegt ab 20. August in den Geschäftsstellen der VHS, im Rathaus und den Verwaltungsstellen sowie in Banken und Geschäften aus. Anmeldungen nehmen die Geschäftsstellen im Eichenpark und im Treffpunkt entgegen. Diese sind auch möglich per Fax (0511) 73079718 oder E-Mail an info@vhs-langenhagen.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr