Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Luxusautos am Flughafen Hannover gestohlen

Profidiebe unterwegs Luxusautos am Flughafen Hannover gestohlen

Seit Beginn der Sommerferien sind auf den Parkdecks am Flughafen Hannover verstärkt Autodiebe unterwegs. Vermutlich handelt es sich um professionelle Autoschieber, die auf Bestellung arbeiten und es auf ganz bestimmte Luxusmodelle abgesehen haben.

Voriger Artikel
150.000 Euro Schaden nach Feuer in Langenhagen
Nächster Artikel
185 Kandidaten für den Rat
Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)

Langenhagen. In den vergangenen drei Wochen verschwanden am Flughafen zwei Audi A 6, zwei VW T 5 und ein BMW X6 M. Insgesamt sind die fünf Wagen rund 200.000 Euro Wert. Der Versuch, einen weiteren BMW zu entwenden, scheiterte; die Autoknacker mussten die Tat erfolglos abbrechen.

„Fünf Autodiebstähle und eine versuchte Tat in drei Wochen – das ist schon eine auffällige Entwicklung“, sagt Polizeisprecher Manfred Pätzold. Zum Vergleich: Seit Jahresbeginn sind in der Stadt Langenhagen einschließlich des Flughafens insgesamt 32 Pkw gestohlen worden. Nach den jüngsten Diebstählen vom Parkdeck hat die Polizei wenig Hoffnung, die verschwundenen Autos wiederfinden zu können. „Wir können nicht einmal genau eingrenzen, wann die Wagen gestohlen wurden“, sagte Pätzold. Die Besitzer hätten die Autos für mehrere Wochen am Flughafen abgestellt. „Als sie aus dem Urlaub zurückkehrten, war der Wagen weg.“ Der zeitliche Vorsprung verschaffe den Tätern einen erheblichen Vorteil, erklärte der Polizeisprecher. Zumeist schaffen die Autodiebe ihre Beute auf der A 2 schnell in Richtung Osten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Vivien-Marie Drews

Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr