Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Jugendliche stecken Sitzbank in Brand

Langenhagen Jugendliche stecken Sitzbank in Brand

Eine angekokelte Sitzbank in Kaltenweide, ein betrunkener Autofahrer in Godshorn und ein Einbruch in Langenhagen haben die Beamten des hiesigen Kommissariats am Wochenende beschäftigt. In zwei der drei Fälle suchen die Ermittler die Täter und bitten um Zeugenhinweise.

Voriger Artikel
Polizei will Berührungsängste nehmen
Nächster Artikel
Golfclub geht neue Wege

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Quelle: Symbolbild

Langenhagen. So sucht die Polizei Langenhagen drei Jugendliche, die am Freitagabend eine Parkbank an der Pfeifengrasstraße in Kaltenweide in Brand gesteckt haben sollen. Nach Auskunft eines Sprechers des Langenhagener Kommissariats hätten Zeugen die drei mutmaßlichen Täter dabei beobachtet und die Polizei alarmiert. Einer Streifenwagenbesatzung gelang es mit einem Feuerlöscher, die Flammen zu ersticken. Den Schaden beziffert die Polizei am Sonntag auf etwa 250 Euro. 

in Godshorn hat die Polizei am Sonnabend einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Nach Auskunft des Sprechers war der 43 Jahre alte Mann gegen 22.30 Uhr auf der Hannoverschen Straße unterwegs. Dabei prallte er mit seinem Wagen gegen eine Straßenlaterne, die infolge des Aufpralls mittig auf die Fahrbahn fiel. Der Autofahrer flüchtete danach, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Allerdings landete der Mann mit seinem stark demolierten Auto anschließend in einem Straßengraben, wo ihn eine Polizeistreife entdeckte. Wegen Alkoholgeruchs ordneten die Beamten eine Blutprobe an und stellten den Führerschein sicher. Den Schaden beziffert die Polizei auf etwa 3000 Euro.swa

Die Polizei sucht zudem Einbrecher, die zwischen Freitag etwa 16 Uhr und Sonnabend gegen 15.30 Uhr in ein Wohnhaus an der Bunzlauer Straße in Langenhagen gewaltsam eingedrungen sind. Die Täter waren über den Grundstückszaun geklettert und hatten anschließend ein Terrassenfenster aufgehebelt. Die Unbekannten durchwühlten sämtliche Räume. Über die Art der Beute konnte die Polizei am Sonntag noch keine Angaben machen.

Hinweise erbittet das Kommissariat unter Telefon (0511) 1094215.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr