Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Ein anderer Tag im Musikraum

Langenhagen Ein anderer Tag im Musikraum

Das war Musikunterricht der etwas anderen Art: Die Percussionsklassen 6d und 7c der Robert-Koch-Realschule haben zusammen mit dem Ensemble Megaphon ein kleines Konzert gegeben. Das Quartett besteht aus Musikern unterschiedlicher Nationen.

Voriger Artikel
So fällt die 
Bilanz der 
anderen aus
Nächster Artikel
Radweg mit Familienanschluss

Die Musiker vom Ensemble Megapohn spielen vor und mit den Schülern.

Quelle: Hartung

Langenhagen. So waren der Syrier Ibrahim Keivo, der für den Gesang sowie für die Klänge auf einem der Ukulele ähnlichen Instrument namens Bouzouki sorgte, die Violinistin Lenka Zupkova (Tschechien), der Percussionist Kaveg Madadi und der Santurspieler Ehsan Ebrahimi (beide Iran) zu Gast in der Schule. Die Künstler leben teilweise schon mehrere Jahre in Deutschland, sie treten selbst als Musiker auf oder unterrichten.

Dies war nun auch der Fall im Musikraum der Schule. Circa 50 Schüler, darunter auch Mitglieder der Sprachlernklasse, erhielten mit Volksliedern und Liebesballaden einen Einblick in die Welt der alten Musikgeschichte des Orients. Zu hören waren Lieder über Liebe, Freude und Trauer in armenischer, syrischer, iranischer, kurdischer und türkischer Sprache. Während die Sprachlernschüler die meisten Passagen verstanden, musste Keivo alle anderen Schülern noch beibringen, welchen Text sie mitsingen mussten.

"Aus pädagogischer Sicht finde ich die Zusammenarbeit mit dem Ensemble sehr gut. Die Schüler lernen viel dazu, außerdem ist dieses Projekt Integration pur zum gegenseitigen Kennenlernen von Kultur", sagte Musiklehrerin Stefanie Krieg. Und außer Integration durfte während der zwei Schulstunden am Vormittag auch etwas Spaß nicht fehlen. Denn als Madadi mit den Schülern auf den sogenannten Cajons einige Rhythmen einüben wollte, zeigten sich einige Schüler unaufmerksam und alberten rum. "Hey Jungs, was ist mit euch? Ihr seht doch aus wie Hip-Hop-Gangster - jetzt spielt auch so!" Gelächter im Saal, dann wieder Musik - so darf Unterricht auch mal sein.

doc6rg0dgzxn8x17onrzdad

Fotostrecke Langenhagen: Ein anderer Tag im Musikraum

Zur Bildergalerie

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die Mitglieder des neuen Rates
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr