Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Pastorin hat Gemeinde geprägt

Langenhagen Pastorin hat Gemeinde geprägt

In einem feierlichen Gottesdienst ist am Sonntag Pastorin Isabell Schulz-Grave aus der Emmauskirchengemeinde verabschiedet worden. Eines ist dabei in sämtlichen Reden überaus deutlich geworden: Sie hat Spuren hinterlassen.

Voriger Artikel
Altenhorster wollen ihren Acker behalten
Nächster Artikel
MTV geht auf Flüchtlinge zu

Die scheidende Pastorin Isabell Schulz-Grave wird im Abschiedsgottesdienst von Kindern der Emmauskirchengemeinde überrascht. Warnecke

Quelle: Sven Warnecke

Langenhagen. „Nein, ich bin nicht aufgeregt“, hat am Sonntagnachmittag Pastorin Isabell Schulz-Grave noch dieser Zeitung im Vorfeld gesagt. Um gleich nachzuschieben: direkt vor dem Gottesdienst vermutlich schon. „Ich finde, das gehört dazu, ein wenig aufgeregt zu sein.“ Schließlich sollte es am Sonntag nach 13 Jahren in der Emmauskirchengemeinde der letzte sein, den sie dort halten sollte. Denn bereits seit Anfang Februar bekleidet sie ein Amt in der Landesgeschäftsstelle der Evangelischen Erwachsenenbildung (EEB) in Hannover.

„Auch wir vom Kirchenvorstand bedauern den Abschied sehr“, bekundete die Vorsitzende Elke Zach. Da allerdings die von Schulz-Grave bekleidete halbe Stelle eingespart werden sollte, war ein Weggang von ihr, wie berichtet, unumstößlich. Doch die Pastorin habe in ihrer Zeit die „Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde maßgeblich geprägt“, befand Zach, die von einer stets „konstruktiven Zusammenarbeit“ mit Schulz-Grave sprach.

Ähnlich sieht das auch Holger Grünjes. „Wir danken für deinen Dienst“, hob der Superintendent des Kirchenkreises in der sogenannten Entpflichtung hervor, die aber eher einer launigen, vor allem aber persönlichen Abschiedsrede glich. Dabei hob er noch einmal die Verdienste der scheidenden Pastorin bei dem Format „Kirche trifft“ hervor. „Du hast die Gemeinde geprägt.“ Zwar sieht er die Emmauskirche - zum Mai verabschiedet sich mit Marieta Blumenau die zweite Pastorin - vor „großen Aufgaben“. Gleichwohl sei ihm um die Gemeinde nicht bange. Wie schwer Grünjes der Abschied fiel, sagt auch dieses Zitat aus seiner Rede: „Die Erwachsenenbildung kann sich freuen, dass Sie kommen.“

Und wie geht es in der Emmauskirchengemeinde nun weiter? Zunächst soll zum 1. März ein neuer Diakon kommen. Die Stelle sei ausgeschrieben, sagte Kirchenkreissprecherin Andrea Hesse. Und auch die Stelle von Pastorin Blumenau soll so schnell als möglich wiederbesetzt werden. Auch diese sei bereits ausgeschrieben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr