Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Prominenz wagt sich für guten Zweck aufs Eis

Langenhagen Prominenz wagt sich für guten Zweck aufs Eis

Sie haben sich aufs Eis gewagt: Knapp 40 Prominente aus Politik, Wirtschaft und Sport haben das Norddeutsche Knochenmark-und Stammzellenspender-Register (NKR) bei einem Eisstockschießen in der Langenhagener Eishalle mit Spenden von zusammen 2240 Euro unterstützt.

Voriger Artikel
Amphibien machen sich auf den Weg
Nächster Artikel
Sieben Spielhallen droht die Schließung

Auch Langenhagens Bürgermeister Mirko Heuer und die stellvertretende Regionspräsidentin Doris Klawunde wagten sich für den guten Zweck aufs Eis.

Quelle: böger

Langenhagen. "Unsere Erwartungen wurden übertroffen", freute sich NKR-Chefin Marlena Robin-Winn, die den sportlichen Wettstreit auf äußerst glattem Parkett zum vierten Mal organisiert hatte. Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok und seine Dezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette waren ihrer Einladung ebenso gefolgt wie die Polizeipräsident Volker Kluwe sowie die stellvertretende Regionspräsidentin Doris Klawunde und Langenhagens Bürgermeister Mirko Heuer.

Die meisten Teilnehmer hatten zwar wenig Erfahrung mit der eher in Süddeutschland verbreiteten Sportart, aber sie bewältigten die Aufgabe trotzdem unfallfrei. Am erfolgreichsten schnitt das Team mit Steffen Müller von Radio 21 und seiner Frau sowie dem Bezirksbürgermeister von Kirchrode, Bemerode und Wülferode, Bernd Rödel, und Druckereibesitzer Thomas Quensen ab.

Doch die meisten Gäste waren ja nicht wegen ihres sportlichen Ehrgeizes gekommen, sondern um dem guten Zweck zu dienen - manche auch noch aus ganz anderen Gründen: "Ich geb's zu, ich bin auch wegen der leckeren Schmalzbrote hier", sagte Schostok.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr