Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Randalierer
 zerstören
 Wahlplakate

Langenhagen Randalierer
 zerstören
 Wahlplakate

Offenbar mag nicht jeder in der Stadt die Wählergemeinschaft Alternative für Langenhagen – kurz WG AfL: Denn Unbekannte haben in der Nacht von Freitag auf Sonnabend sämtliche Plakate der jüngst gegründeten Wählergemeinschaft in Kaltenweide mit blauer Farbe besprüht oder gar ganz zerstört.

Voriger Artikel
Telefonkästen in der Stadt werden bunt
Nächster Artikel
Baumkontrolleur achtet auf gesundes Stadtgrün

Unbekannte haben Wahlplakate im blauer Farbe besprüht, teilweise komplett zerstört.

Quelle: privat

Kaltenweide. Teilweise wurden die Plakate auch total zerstört, teilt jetzt Bernd Speich. Der WG-AfL-Sprecher hat zwischenzeitlich auch Strafanzeige erstattet. Nun ermittelt die Polizei und sucht Zeugen für die Tat.

Wie Speich weiter berichtet, sei ein Schaden von etwa 150 Euro entstanden. Ärgerlicher sei indes die Arbeit, die er und seine Mitstreiter in das Aufhängen der von der Langenhagener Stadtverwaltung genehmigten Wahlplakate gesteckt hätten. „Vielleicht sind die Täter geistig ja nicht in der Lage, zwischen der AfD und der Wählergemeinschaft AfL zu unterscheiden“, mutmaßt Speich, der für Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 300 Euro in Aussicht stellt.

Hinweise erbittet die Polizei Langenhagen unter der Telefonnummer (0511) 1094215.

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr