Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Rat tagt am Montag

Langenhagen Rat tagt am Montag

Zum letzten Mal vor der Kommunalwahl kommt am Montag der Rat der Stadt Langenhagen zusammen. Wichtiger als das, was auf der Tagesordnung steht, ist vielleicht das, was fehlt. Der Richtungsentscheid zur Zukunft des Gymnasiums ist vertagt worden. Dafür aber geht es um den Schulstandort Zellerie.

Voriger Artikel
Schützenfest gehört in Langenhagens Mitte
Nächster Artikel
Grüne feiern Hoffest im Zeichen der Wahl

Den Zankapfel zur möglichen Teilung des Schulzentrums hat der Rat in eine nächste Sitzung vertagt.

Quelle: Neander (Archiv)

Langenhagen. Was soll am übervollen Schulstandort Zellerie in Kaltenweide passieren? Dem Rat liegt für Montag nun eine Drucksache vor, die eine lange Reise hinter sich hat. Die nunmehr dritte Version wird dafür nun von allen Mitgliedern des Kaltenweider Ortsrates getragen und hat entsprechend sowohl den Jugendhilfe- als auch den Bildungsausschuss mit einhelliger Zustimmung passiert.

Danach soll das Kinderhaus wie geplant vier Hortgruppen aufnehmen. Die Feuerwehr zieht vom Zellerieplatz weg. Favorisiert wird zwar das Gelände des ehemaligen NP-Marktes an der Wagenzeller Straße. Auf Wunsch der CDU in Kaltenweide wurde in die Drucksache jedoch die Formulierung aufgenommen, dass gegebenenfalls auch andere Grundstücke in Kaltenweide denkbar wären. So es sie gäbe, seien sie zu prüfen. Genauer wird der Antrag an dieser Stelle nicht. Anstelle der Feuerwehr ist ein neues Schulgebäude zu errichten. Unter anderem soll die Grundschulleitung nun gebeten werden, ein Ganztagskonzept vorzustellen. Die Stadt möge binnen eines Monats nach Beschluss die gesamte Vorlage in eine Planung gießen. Der Aspekt der Ganztagsschule wird die Politik und Verwaltung noch weiter beschäftigen, da deren Umsetzung - wie es scheint - in der Elternschaft nicht unumstritten ist.

Spannend dürfte in der Sitzung auch die Debatte um den möglichen Erwerb von Grundstücken am westlichen Rand des Stadtparkes sowie eines ehemaligen Verwaltungsgebäudes des Klinikums dort werden. Im Finanzausschuss gab es dazu noch offene Fragen, vor allem zum baulichen Zustand des Hauses, die bis zur Ratssitzung geklärt werden sollten. Sollte der Kauf zustande kommen, bedeutet dies das Ende der Kleingärten in den Parkareal. Die Stadt Hannover, so der Wunsch Langenhagens, solle diese nicht genehmigten, wohl aber geduldeten Parzellen vor Verkauf räumen lassen.

Die Ratssitzung beginnt am Montag um 18 Uhr im Ratssaal. Zu Beginn und am Ende der Sitzung können Fragen an Politik und Verwaltung gestellt werden.

Von Rebekka Neander

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr