Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Rechtsradikale Symbole in Autolack gekratzt

Langenhagen Rechtsradikale Symbole in Autolack gekratzt

Nun ermittelt der Staatsschutz: Unbekannte hatten am Wochenende in Langenhagen verfassungsfeindliche Symbole in den Lack von vier geparkten Autos geritzt. Der Schaden beträgt etwa 4000 Euro. 

Voriger Artikel
Gestohlenes Dienstfahrrad taucht wieder auf
Nächster Artikel
VHS: Wer nicht schreibt bleibt dumm

Nach der Verwendung von verfassungswidriger Symbole ermittelt nun der Staatsschutz.

Quelle: Symbolbild

Langenhagen.  Die Polizei sucht Unbekannte, die in der Nacht von Freitag auf Sonnabend vier in Langenhagen geparkte Autos beschädigt haben. Da die Täter Symbole von verfassungsfeindlichen Organisationen verwendet hatten, ermittelt nun der Staatsschutz. Nach Auskunft eines Sprechers der Polizei Hannover hatten die Randalierer die Zeichen in die Motorhauben von drei am Taunusweg abgestellten Fahrzeugen geritzt. Ein weiteres Auto wurde am Brinkholt demoliert. Den Gesamtschaden beziffert der Polizist auf etwa 4000 Euro. Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst unter Telefon (0511) 1095555. 

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr