Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Der Stimmentänzer kommt in den Theatersaal

Langenhagen Der Stimmentänzer kommt in den Theatersaal

Der Stimmentänzer aus der Schweiz Martin O. gastiert am Sonnabend, 12. November, bei der Mimuse um 20 Uhr im Theatersaal Langenhagen. Mit seinem ersten Soloprogramm "Stimmentänzer" erschuf Martin O. 2007 quasi aus dem Nichts ein völlig neues Genre der Bühnenkunst.

Voriger Artikel
Trio stiehlt Handtasche aus einem Hotel
Nächster Artikel
Drachen und Elfen machen Kindern Mut

Der Stimmentänzer Martin O. tritt beim Kleinkunstfestival Mimuse auf.

Quelle: Markus Zimmermann

Langenhagen. Er nimmt von allem ein wenig, mixt es spielerisch mit Anspielungen auf Musiktheater, Pantomime, Comedy und Cabaret und schafft etwas ganz Besonderes.

Klangbilder entstehen, schleichen sich als Ohrwurm in die Gehörgänge. Aus einem Lied wird eine Geschichte. Martin O. jongliert dabei mit allen Stilrichtungen. Mit Humor und Schalk wandelt er spielerisch durch sein Programm, führt witzige und imaginäre Dialoge, improvisiert mit lokalem Bezug. Seine Arien hängen noch lange in den Ohren. Schräge Balladen, knackige Grooves, jazzig variiert, opernhaft dramatisiert – kaum eine Stilrichtung, die er nicht phantasievoll zitiert. Seine Improvisationen sind erfrischend.

Die Arbeit mit Loops erschließt dem Stimmakrobaten einen völlig neuen Umgang mit Geräuschen, Tönen und Beats. Es entstehen mehrdimensionale Klang- und Hörerlebnisse, Soundteppiche, Klangwelten – immer neu, noch nie so gehört, im wahrsten Sinne des Wortes originell.

Wer sich den Stimmagier aus der Schweiz nicht entgehen lassen will, erhält Karten zum Preis von 18,80 bis 26 Euro im Vorverkauf in den HAZ/NP-Geschäftsstellen.  Die Abendkasse öffnet um 19 Uhr.

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr