Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Schauspieler hilft Schülern bei IGS-Musical

Langenhagen Schauspieler hilft Schülern bei IGS-Musical

Zum fünften Mal bereitet die IGS Langenhagen ein Schulmusical vor. Nach Stücken wie "Die Schöne und das Biest", "Sister Act" oder "Mamma Mia" kommt nun eine Variation des deutschen Disney-Musical-Films "Rock It!" auf die Bühne. Dafür gab es bei den Vorbereitungen sogar prominente Unterstützung.

Voriger Artikel
400 wollen 27 Wohnungen kaufen
Nächster Artikel
Heißer Haxenabend

Jede Menge Power im Gepäck: Die Schüler der IGS Langenhagen bringen in diesem Jahr eine Variante des Disney-Films "Rock It" auf die Bühne. Der Name ist sehr nah am Original: "Let's Rock".

Quelle: Zottl

Langenhagen. Trotz auf Kommando? Damit tut sich Achtklässlerin Lilia Kellou ein wenig schwer. Doch so soll sie wirken, während sie den Queen-Klassiker "I Want to Break Free" singt. "Du musst richtig rotzig sein", fordert Lehrerin Katharina Lewandowski - schließlich begehrt Lilia in der Rolle der Julia hier gegen ihre Mutter auf, dargestellt von Olivia Kathmann. Letztere hat auch noch Klärungsbedarf: "Wie soll ich denn gucken?" fragt sie und erhält die Antwort: "Du bist im Freeze."

Freeze - das ist bei den Proben zum Schulmusical "Let´s Rock" für Lewandowski und Kollegin Rocio Heimbach ein wichtiges Wort. Denn für die Schüler bedeutet es: nicht zappeln, kein Mienenspiel. Und ohne diesen Zuruf summt und rumort es in der Aula - kein Wunder bei etwa 30 jungen Akteuren zwischen 13 und 16 Jahren, die hier gleichzeitig proben und aufbauen. "Es ist schon etwas kräftezehrend", räumt Lewandowski lächelnd ein. "Aber wir brauchen die Energie und Einsatzbereitschaft der Schüler auch. Sonst wäre das hier nicht möglich."

Seit einem Jahr bereiten Lehrer und insgesamt 50 Schüler ihre Version des Jugendmusikfilms "Rock it" vor. Dass die diesjährige Aufführung diesem Disney-Werk gewidmet ist, war ein Wunsch der Schüler. "Für sie ist es ein wichtiger Film", sagt Lewandowski. Nicht zuletzt vermutlich, weil der Hauptdarsteller bei "Rock it" ein ehemaliger IGS-Schüler ist: Daniel Axt, mittlerweile ausgebildeter Schauspieler und Darsteller in TV-Krimis wie SOKO Leipzig und Köln, Polizeiruf 110 oder der Soap Verbotene Liebe.

Von eben diesem Daniel Axt bekamen die Schüler und Lehrer in diesem Frühjahr aktive Unterstützung beim Musicalprojekt: Axt kehrte für ein Wochenende nach Langenhagen zurück und absolvierte mit den Schülern einen Schauspielworkshop.  "Alle waren total aufgeregt und haben sich Autogramme geben lassen", erinnert sich Lewandowski.

Jetzt, nur wenige Tage vor der Premiere, steigt bei Lehrern und Schülern die Aufregung - aber auch die Probenzeit wird länger. Denn mit den regulär zwei Schulstunden pro Woche käme die Gruppe nicht zu Rande. Die Folge: Darsteller, Lehrer, Technik-AG und die siebenköpfige Musicalband proben in jeder freien Minute - manchmal auch zu Lasten des Unterrichts. "Da benötigen wir von den Kollegen etwas Verständnis - bekommen wir aber auch", sagt Heimbach und Lewandowski ergänzt: "Das Musical wird an dieser Schule erwartet und unterstützt."

"Let's Rock" feiert am Mittwoch, 31. August, 19 Uhr, in der Aula des Schulzentrums Premiere, weitere Shows folgen am Donnerstag und Freitag, 1. und 2. September, jeweils 19 Uhr. Karten kosten 7 Euro, ermäßigt 3 Euro. Reservierungen werden per E-Mail an igs.musical@gmail.com angenommen.

doc6r4euhznpv4nifnbaqt

Fotostrecke Langenhagen: Schauspieler hilft Schülern bei IGS-Musical

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr