Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Weniger Verkehr, dafür mehr Lebensqualität

Langenhagen Weniger Verkehr, dafür mehr Lebensqualität

Das ist eine denkwürdige Sitzung des Ortsrates Schulenburg gewesen: Bis vier Minuten nach 20 Uhr war das Gremium nicht beschlussfähig. Ortsbürgermeister Dietmar Grundey wollte gerade die Sitzung vertagen, als Schritte im Dorfgemeinschaftshaus zu hören waren und Thorsten Möller (CDU) den Saal betrat.

Voriger Artikel
SPD erlebt Innenminister in Rage
Nächster Artikel
Markthalle: Standbetreiber fürchten um Existenz

Die Kreuzung Hessenstraße/Bayernstraße an einem ganz normalen Wochentag gegen 8.30 Uhr. Wieviel mehr Verkehr das gesamte Gewerbegebiet zwischen Schulenburg und Godshorn verkraften kann, darüber gehen die Meinungen auseinander. Die Stadt hat jetzt ein umfassendes Verkehrsgutachten für die rund um den Flughafen angesiedelten Unternehmen fertigstellen lassen.

Quelle: Neander (Archiv)

Schulenburg. "Das habe ich noch nicht erlebt", sagte Regine von der Haar, langjährige Ortsratsbetreuerin der Stadtverwaltung. Mit Möller waren dann vier Politiker anwesend und somit der Ortsrat beschlussfähig - und die Sitzung konnte in gewohnter Manier beginnen.

Thematisch befassten sich die zwei CDU- und zwei SPD-Männer zunächst mit dem Landschaftsplan der Flughafenstadt, der laut von der Haar mehr als 20 Jahre alt ist und derzeit überarbeitet wird. Noch liegen keine genauen Inhalte vor. Der Landschaftsplan orientiert sich an den Zielen des Naturschutzes und der Landschaftspflege. Zudem bietet der Plan Handlungsrahmen für die beabsichtigte Siedlungsentwicklung, die unbebaute Feldflur sowie die Wald- und Naturschutzflächen. Landschaftspläne werden flächengenau erstellt.

Alle fünf Ortsräte sind zur Vorstellung des Konzeptes für Donnerstag, 8. Juni, in der Sitzung des Stadtplanungs-, Bau- und Umweltausschusses eingeladen, wo das beauftragte Planungsbüro zusammen mit der Verwaltung die Ergebnisse vorstellen wird.

Zur Kenntniss genommen haben die Politiker auch das Verkehrsgutachen, das die Stadt und der Flughaben in Auftrag gegeben haben. Weil eine Zunahme von Verkehr an der Langenhagener Straße und Münchener Straße prognostiziert wird, soll eine zusätzliche Anschlussrampe von der Schwabenstraße auf die A 352 in westliche Fahrtrichtung für Entlastung sorgen. "Wir müssen dringend etwas tun, um die Belastung für die Anwohner zu reduzieren", sagte CDU-Ortsbürgermeister Dietmar Grundey und ergänzte: Statt des zunehmenden Verkehrs solle die Lebensqualität insbesondere in Schulenburg-Mitte erhalten bleiben, ergänzte der Christdemokrat. Sowohl CDU als auch SPD sprachen sich dafür aus, mit dem Engelbostler Ortsrat das Verkehrsgutachten in den nächsten Sitzungen gemeinsam zu debattieren.

Von Katerina jarolim-vormeier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr