Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Schwarzer Rauch zieht durch Gewerbegebiet

Langenhagen Schwarzer Rauch zieht durch Gewerbegebiet

Die Feuerwehr Langenhagen ist am Mittwochnachmittag wegen eines Brandes in einer Belüftungsanlage in einer Lackierer- Werkstatt an den Gieseckenkamp im Gewerbegebiet Brink ausgerückt.

Voriger Artikel
Alle Oldtimer über 30 
Jahre stehen bereit
Nächster Artikel
Schulen erhalten 
ihre neuen Container

Wegen eines technischen Defekts ist die Feuerwehr ausgerückt.  Feuerwehrmann Nils Giesemann bei Nachlöscharbeiten.

Quelle: Feuerwehr-Hasse

Langenhagen. Wegen einer unklaren Rauchentwicklung ist die Ortsfeuerwehr Langenhagen gegen 14.35 Uhr ausgerückt. Nach Auskunft von Feuerwehrsprecher Christian Hasse hatten mehrere Anlieger den Notruf gewählt und über eine schwarze Rauchwolke im Gewerbegebiet Brink berichtet. Seinen Angaben zufolge gingen diese aus den Bereichen Hans-Böckler-Straße, Gieseckenkamp sowie Fuhrenkamp ein.

Einsatzleiter Rainer Betke, der mit vier Fahrzeugen und 18 Kräften ausgerückt war, machte schließlich ein Werkstattgelände am Gieseckenkamp als Brandort aus. "Bei Eintreffen war keine Rauchsäule mehr sichtbar, allerdings Brandgeruch wahrnehmbar", schildert Hasse später die Situation. Betke machte letztlich die Belüftungsanlage eines Lackierraumes als Ursache aus.

Nach ersten Löschversuchen durch die Mitarbeiter der Werkstatt übernahmen schließlich die Feuerwehrleute die Angelegenheit. Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst musste nicht tätig werden. Nach gut 30 Minuten war der Einsatz für die eingesetzten Kräfte beendet.

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr