Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Neue Ideen für Bad-Eintrittspreise?

Langenhagen Neue Ideen für Bad-Eintrittspreise?

Vergünstigte Tickets für Frühschwimmer sind längst beschlossene Sache. Nun kommt vielleicht noch einmal Bewegung in die Tarife für die neue Wasserwelt: Anregungen von Schwimmern für ein Kurz-Ticket auch am Mittag wollen Stadt und Betreiber-Gesellschaft GMF nun noch einmal diskutieren.

Voriger Artikel
Mehr als 5000 Besucher bei den Jazz-Matineen
Nächster Artikel
Frühschwimmer frühstücken zum Abschied

Seit kurzer Zeit geben bunte Holzstäbe einen optischen Vorgeschmack auf den Buddel-Spielplatz am neuen Schwimmbad. Offizielle Eröffnung ist Mitte Oktober. 

Quelle: Neander (Archiv)

Langenhagen. Derzeit sieht der Tarif für die Eintrittspreise nur für Frühschwimmer zwischen 6.30 Uhr und 8 Uhr eine Vergünstigung vor. Für 90 Minuten werden 4 Euro pro Erwachsenem fällig sowie 2 Euro für Kinder. Aus den Kreisen einiger Nutzer des Godshorner Bades kommt nun eine Bitte: Könnte es nicht auch für jene Schwimmer einen solchen Kurzzeittarif geben, die in der Mittagspause ein paar Bahnen ziehen wollen? Andernfalls, so heißt es in den sozialen Medien im Internet, werde man nach Burgdorf ausweichen.

Sowohl im stadteigenen Badbetrieb als auch bei der Betreibergesellschaft der Wasserwelt, der GMF, ist diese Diskussion durchaus wahrgenommen worden. Grundsätzlich verstellen wolle man sich dem Wunsch nicht, heißt es nun. Allerdings ist das Thema Tarife offenkundig deutlich komplexer, als es den Anschein macht. Denn den eigentlich für den restlichen Tag vorgesehenden 3-Stunden-Tarif mit einem Erwachsenen-Preis von 7 Euro könne nicht einfach schlicht halbiert werden, erläuterte der städtische Projektleiter Erik Bedijs am Montag auf Nachfrage. Der Hintergrund liegt in der Betriebsabrechnung: "Bei den Frühschwimmern ist der Freizeitbereich noch gar nicht geöffnet", betont Bedijs. Dies könne während der Mittagszeit nicht gewährleistet werden. Deshalb könne ein Kurzzeit-Tarif zu dieser Zeit womöglich das gesamte Berechnungsmodell für das Betriebsergebnis maßgeblich beeinflussen.

"Wir wollen deshalb die Eröffnungsphase nun abwarten und dann sehen, welche besonderen Nutzungswünsche sich danach ergeben", berichtet Bedijs. Dies können die Besucher künftig entweder im Bad selbst in einem Briefkasten hinterlassen. "Oder sie schicken uns eine E-Mail." Erreichbar ist die Wasserwelt unter info@wasserwelt-langenhagen.de im Internet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr