Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Sirene irritiert Anwohner an Hans-Böckler-Straße

Langenhagen Sirene irritiert Anwohner an Hans-Böckler-Straße

Die Polizei steht vor einem Rätsel, die Anwohner der Hans-Böckler-Straße auch. In der Nacht zu Sonntag, so ist am Folgetag in sozialen Medien zu lesen, sei im Gewerbegebiet mehrfach eine Alarmsirene losgegangen.

Voriger Artikel
Busse müssen künftig warten
Nächster Artikel
Informationsveranstaltung zum Thema Flüchtlinge

Was war da los im Gewerbegebiet? Und warum ruft eigentlich niemand die Polizei, obwohl mehrfach eine Alarmsirene ertönte?

Quelle: Symbolbild

Langenhagen. Die um den Schlaf gebrachten Anwohner sind genervt. Die Polizei, am Sonntag auf die Beschwerden angesprochen, kann sich auf die Schilderungen allerdings keinen Reim machen. Niemand habe sie angerufen, und darum habe sich auch keine Streife auf den Weg ins Gewerbegebiet gemacht. Man prüfe den Fall. Nur eine Frage treibt die Ermittler spontan um: „Warum hat uns denn niemand angerufen, wenn sich Menschen bedroht gefühlt haben?“, fragt sich Rüdiger Vieglahn, Leiter des Kriminalermittlungsdienstes.

Auch Tage später ist niemand schlauer. Denn es ist auch keine Einbruchsanzeige bei der Polizei eingegangen. Scheint also, dass nichts passiert ist, was über einen technischen Defekt hinausgeht. Vieglahn aber mahnt: „Bitte rufen Sie uns lieber einmal mehr als einmal zu wenig an.“

Kommentar zum Thema: Vertrauen wagen

Kann das jemand bitte mal erklären? Eine Alarmsirene geht an. Mehrfach. Menschen werden aus dem Schlaf gerissen. Alle wundern sich, aber niemand reagiert. Nicht einmal der Sicherheitsdienst der Flüchtlingsunterkunft. Umso lauter sind am nächsten Tag die Befürchtungen. Man könne sich nicht aus dem Haus trauen, heißt es unter den Anwohnern. Und jeder Passant, der womöglich um die Uhrzeit auf der Straße unterwegs ist, gilt als potenzieller Übeltäter. Nur die Polizei, die ahnt davon nichts. Kein Wunder. Es hat sie niemand informiert. All die Diskussionen nun sind fatal. Die Mahnung der Polizei, man möge sie bitte umgehend anrufen, sollte zwingend beherzigt werden. Denn diese Zeiten können nur gelingen, wenn ein jeder sich im Zweifel mitverantwortlich fühlt und nicht alles auf seinen Nächsten abschiebt.

Von Rebecca Neander

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr