Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Präsidium appelliert an die Solidarität

Langenhagen Präsidium appelliert an die Solidarität

Im Jahr 2016 hat der Sportring Langenhagen wieder viele aufwendige Aktivitäten entwickeln müssen, um für den Sport im wahrsten Sinne am Ball zu bleiben. Bei der Jahresversammlung zog Präsidentin Michaela Henjes ein positives Fazit.

Voriger Artikel
Hoher Schaden: Diebe stehlen zwei VW T5
Nächster Artikel
Ortsrat will mehr Sicherheit für Kinder

Claus Münkel (links) und Klaus Nagler erhielten eine Auszeichnung.

Quelle: privat

Langenhagen. „Wir haben versucht, alle an uns herangetragenen Anträge, Fragen und Anregungen im Sinne des Sports zu erledigen“, sagt Henjes im Clubhaus des MTV Engelbostel-Schulenburg. Jedoch könne nicht in allen Fragen eine abschließende Lösung gefunden werden. „Auch uns sind Grenzen gesetzt, wenn die entsprechenden Resourcen nicht gegeben sind. Dies betrifft zum einen die Fördergelder, zum anderen die Hallenzeiten.“ Das im Jahr 2016 zur Verfügung stehende Fördergeld wurde vollständig ausgeschöpft, für die Bezuschussung von Instandhaltungen und Instandsetzungen sowie Baumaßnahmen reichten die Gelder „leider nicht für alle Förderanträge aus, es mussten einige Anträge in das Jahr 2017 übertragen werden“, so Henjes.

Derzeit sind im Sportring 41 Sportvereine mit 11 349 Mitgliedern sowie die beiden DLRG-Ortsgruppen Langenhagen und Krähenwinkel organisiert. Die Vereine mit Sportanlagen haben einen Defibrilator erhalten. „Unsere Bemühungen, dafür einen Zuschuss zu bekommen, waren von Erfolg gekrönt“, freute sich die Präsidentin.

Apropos Vereine: Michaela Henjes appelliert an die Solidarität. Die Behindertensportgemeinschaft (BSG) sucht Hallenzeiten in Krähenwinkel und Kaltenweide, der Sportring hat nach der Vergaberichtlinie aber derzeit keine zu vergeben. „Wir bitten die Vereine zu prüfen, ob nicht doch die eine oder andere Zeit frei ist und damit der BSG zur Verfügung gestellt werden könnte“, sagte Henjes und betonte, dass die geistig beeinträchtigten Menschen nur in diesen Ortschaften Sport treiben könnten, der Transport in weiter weg gelegene Sportstätten sei mit erheblichem Aufwand verbunden.

Ehrungen und Wahlen beim Sportring

Bei der Jahresversammlung des Sportrings Langenhagen mussten mehrere Ämter neu besetzt werden, die Mitglieder bestätigten die jeweiligen Personen für zwei weitere Jahre. Vizepräsident Norbert Naethe und Sportreferent Thomas Drewitz gehen damit genauso in eine weitere Amtszeit wie Schriftführerin Katja Brodersen und Pressereferent Henning Nordmeyer.

Für besondere Verdienste um den Sport in Langenhagen wurden Klaus Nagler vom Schützenverein Langenforth und Claus Münkel vom VFV Langenhagen mit der goldenen Ehrennadel des Sportringes ausgezeichnet. Eine besondere Ehrung erhielt auch Walter Euhus für seine Verdienste um das Volksradfahren in Langenhagen. Er erhielt eine Tafel mit allen alten Medaillen des Volksradfahrens.

doc6uonkubli0l4o9ye3cr

Walter Euhus hat sich um das Volksradfahren verdient gemacht.

Quelle: privat

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr