Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hallenfreibad GmbH überweist Geld

Langenhagen/Godshorn Hallenfreibad GmbH überweist Geld

In dieser Woche haben die Vereine, die als Gesellschafter der Hallenfreibad GmbH ihre Einlage eingezahlt hatten, das Geld wieder auf ihrem Konto verbuchen können. Dies bestätigte ein Vereinssprecher auf Nachfrage. Damit fungiert der SV Langenhagen künftig als alleiniger Gesellschaft in der GmbH.

Voriger Artikel
Ärger über zweite Unfallflucht
Nächster Artikel
Karlsson hat ein Dach über dem Kopf

Der SV Langenhagen hat den anderen Gesellschaftern ihre Einlagen von knapp 20.000 Euro zurückgezahlt.

Quelle: Symbolbild

Langenhagen/Godshorn. „Wir geben zwar unsere Mitsprache in der GmbH auf, das gilt aber nicht für Fragen wie der Belegung von Bahnen“, sagte der Vereinssprecher und wies zugleich die Aussage von Geschäftsführer Stefan Otte zurück, die Gesellschafter seien verstritten. „Streit gab es nur mit dem Geschäftsführer, weil uns verlässliche Zahlen, Daten und Fakten fehlten“, heißt es.

Dass die Gesellschaft knapp 20 000 Euro an die nun ehemaligen Gesellschafter auszahlen konnte, hängt mit einer anonymen Großspende zusammen, die der Geschäftsführer mit seinem Anwalt Gerold Papsch gesammelt hatte – nachdem die GmbH in den vergangenen Monaten in eine solche finanzielle Schieflage geraten war, dass sogar die Insolvenz drohte. Inzwischen steht nach Aussage Ottes und Papschs fest, dass die Gesellschaft ihre Zahlungsverpflichtungen bis Ende dieses Jahres erfüllen kann. Ob und in welchem Umfang sie für das nächste Jahr eine finanzielle Unterstützung benötigt, will Otte bis Mitte Oktober ermitteln.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr