Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt bereitet Ausstellung zum Silbersee vor

Langenhagen Stadt bereitet Ausstellung zum Silbersee vor

Den brisanten Funden teils noch funktionstüchtiger Munition aus zwei Weltkriegen will die Stadt mit einer Ausstellung Rechnung tragen. Diese wird nach Auskunft von Bürgermeister Mirko Heuer jedoch erst nach den Sommerferien verwirklicht werden können.

Voriger Artikel
Mann entsorgt illegal Fleischreste
Nächster Artikel
Kunst im Abrisshaus

Dieser sogenannte Adrian-Helm ist französischer Herkunft. Das Loch, heißt es, ist wohl durch eine Detonation entstanden.

Quelle: Neander

Langenhagen. 11,2 Tonnen mit Phosphorgranaten und Stabbomben hat der Kampfmittelbeseitigungsdienst im Laufe des vergangenen Jahres rund um den Silbersee gehoben. Dies war sowohl im Rathaus als auch bei den Spezialisten des KBD eine brisante Überraschung. Zumal unter den gehobenen Artefakte durch historisch bedeutsame Funde waren wie ein Koppelschloss mit der preußischen Krone aus dem Jahr 1891. Die Stadt will die von Birgit Karrasch in der Abteilung Stadtgrün erarbeitete Dokumentation und ihre Recherchen in diversen Archiven nun als Basis für eine Ausstellung nehmen.

Sie gehört zu den ersten Projekten, die der in dieser Woche gefundene Leiter für die neu geschaffene Abteilung Marketing und Kommuniktation bearbeiten wird, sagte Heuer jetzt dieser Zeitung. Die Person wird sich in der nächsten Sitzung des Finanz- und Personalausschusses am Dienstag, 14. Juni, im nichtöffentlichen Teil vorstellen. Der Rat könnte ihn dann am 20. Juni offiziell berufen. Amtsantritt ist laut Heuer am 1. August.

Von Rebekka Neander

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr