Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Stadt will ehemaligen NP-Markt kaufen

Kaltenweide Stadt will ehemaligen NP-Markt kaufen

Noch im September will die Stadt den Kauf des ehemaligen, zum Edeka-Konzern gehörenden NP-Marktes in Kaltenweide in trockenen Tüchern haben.

Voriger Artikel
Azubis leisten saubere Arbeit
Nächster Artikel
Hilfloses Pferd aus Graben gezogen

Der ehemalige NP-Markt an der Kananoher Straße.

Quelle: Sven Warnecke

Langenhagen. Mit dem Thema beschäftigen sich nacheinander Ortsrat und Finanzausschuss, bevor Verwaltungsausschuss und Rat am 28. September darüber befinden werden.

Die Verhandlungen, die die Stadt über das knapp 2500 Quadratmeter große Areal bislang mit der zum Edeka-Konzern gehörenden Planbau Grundstücksverwaltungs-Gesellschaft geführt hat, verliefen positiv. Einem Erwerb wurde zugestimmt, teilte Rathaussprecherin Juliane Stahl mit. „Bestandteil der abgestimmten Erwerbskonditionen ist der Erwerb des Grundstücks im vorhandenen Zustand inklusive der vorhandenen Bebauung“, berichtet Stahl.

Nach Auffassung der Stadt sei die zentrale Lage an der Wagenzeller Straße/Ecke Kananoher Straße ideal, zumal dort planungsrechtlich vieles möglich sei. „Denkbar sind unter anderem Nutzungen für öffentliche Zwecke“, sagt Stahl und nennt wegen der Enge an der Zellerie den Neubau eines Feuerwehrhauses. Diesen Vorschlag hatte Kaltenweides Ortsbürgermeister Wolfgang Langrehr bereits im vergangenen September ins Spiel gebracht. Denn mit dem Wegfall des Feuerwehrhauses am jetzigen Standort ergäbe sich Platz für die Erweiterung der dortigen Grundschule und der Kinderbetreuungsstätten.

Könnte auf dem NP-Markt-Gelände auch Wohnraum für Flüchtlinge entstehen? Dazu wollte die Stadtsprecherin konkret keine Angaben machen. Das müsste, sofern die Politik dem Kauf zustimmt, später geklärt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr