Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt bremst Autofahrer

Langenhagen Stadt bremst Autofahrer

Auf der Konrad-Adenauer-Straße dürfen Verkehrsteilnehmer künftig auch vor der Kita und den Förderschulen nur noch maximal 30 Stundenkilometer fahren. Möglich macht dies eine Änderung der Straßenverkehrsordnung. Nach einer Übergangszeit will die Stadt dort auch Raser blitzen.

Voriger Artikel
Dorfstraße: Ortsrat befürwortet Kriterien
Nächster Artikel
Umzug glückt: Operamobile will wiederkommen

Nach einer Übergangszeit will die Stadt künftig Tempo 30 auch auf der Konrad-Adenauer-Straße kontrollieren. (Symbolbild)

Quelle: Seeger

Langenhagen. Gefordert worden war es schon seit Jahren. Doch ermöglicht wird es jetzt erst durch eine Novellierung der Straßenverkehrsordnung: Auf der Konrad-Adenauer-Straße gilt das Tempo-30-Gebot künftig vom Rathaus über die Kita Stadtmitte bis zu den Förderschulen auf Höhe des Iffezheimer Wegs. "Diese Länge erlaubt es der Stadt künftig das Tempo auch zu kontrollieren und zu sanktionieren", berichtet Boris Ehrhardt, Abteilungsleiter Sicherheit, Ordnung und Umwelt.

Wann genau die Tempobegrenzung auch im östlichen Teil der Konrad-Adenauer-Straßen gelten wird, konnte Ehrhardt am Dienstag noch nicht sagen. "Aber sicherlich noch in diesem Jahr." Es müssten dafür nur weitere Schilder installiert werden. In einer Übergangszeit, so Bürgermeister Mirko Heuer, wolle die Stadt an dieser Stelle eine Tempoanzeige mit Smiley aufstellen. "Als erzieherische Maßnahme."

Mit dieser Umrüstung erfüllt sich nach knapp zwei Jahren im Amt ein Wunsch Heuers. Dieser hatte vor seiner Wahl zum Verwaltungschef verkündet, die Erweiterung des Tempo-Limits als eine seiner ersten Amtshandlungen durchzusetzen. "Leider war das aufgrund der bisherigen Rechtslage nicht so leicht möglich." Die Novellierung erleichtert es nun Kommunen vor Schulen, Kindergärten oder Altersheimen die Geschwindigkeit unter das reguläre innerstädtische Tempo von 50 Stundenkilometern zu drosseln.

Maximal 30 Stundenkilometer werden Verkehrsteilnehmer künftig auch auf der Schützen- und der Schönefelder Straße fahren dürfen.

Von Rebekka Neander

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr