12°/ 9° bedeckt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Toilettenhäuschen am Silbersee geklaut
Mehr aus Nachrichten

Langenhagen Toilettenhäuschen am Silbersee geklaut

Diebe machen offenbar vor nichts halt, es wird gestohlen, was nicht niet- und nagelfest ist. Nun verschwinden in Langenhagen sogar Toilettenhäuschen. Die Verwaltung beklagt zudem die fortwährende Zerstörung von städtischem Mobiliar wie etwa Parkbänken und Abfallbehältern.

Voriger Artikel
Schülerinnen räumen Filmpreis ab
Nächster Artikel
Bei der Eisrettung zählt jede Sekunde

Von sieben bleibt eins: Am Silbersee sind Dixi-Toiletten spurlos verschwunden. Nun sucht die Stadtverwaltung Zeugen der Diebstähle.

Quelle: Sven Warnecke

Langenhagen. Mit schwacher Blase am Silbersee flanieren, könnte jetzt eng werden. Kurz vor Weihnachten brannten drei mobile Toilettenkabinen in der Nähe des DLRG-Heims ab. Inzwischen sind von den einst sieben am Gewässer platzierten Dixi-Häuschen obendrein drei weitere gestohlen worden, berichtete gestern Stadtsprecherin Juliane Stahl. Die Verleihfirma habe die Verwaltung kürzlich auf den Diebstahl aufmerksam gemacht, sagte sie auf Anfrage. Da es im Schnee keinerlei Spuren gab, vermutet Stahl, dass die öffentlichen Bedürfnisanstalten bereits vor geraumer Zeit entwendet worden sein müssen. Nur noch ein stilles Örtchen auf der Ostseite des Gewässers steht derzeit zur Verfügung.

Doch nicht nur der Diebstahl von städtischem Eigentum ärgert die Verwaltung. Auch mit Vandalismusschäden plagt sich die Stadt. So hatten Mitarbeiter des Betriebshofs im Langenhagener Wietzepark zehn demolierte Sitzbänke sowie zwei kaputte Abfallbehälter entdeckt, listete Stahl auf.

Nicht zum ersten Mal wird städtisches Eigentum aus Grünanlagen zerstört oder gestohlen. So entwendeten Diebe im Juli 2010 an der Niederrader Allee zwei massive Sitzbänke aus Metall. Im Juli 2011 verschwand vom Spielplatz im Eichenpark der Korb der bei Kindern äußerst beliebten Nestschaukel. Im Mai 2012 brannten am Silbersee bereits zwei Toilettenhäuser ab.

Die Fälle von Vandalismus wie auch die Diebstähle „schaden der Allgemeinheit“, betonte die Stadtsprecherin. Nun bittet die Stadtverwaltung um mögliche Hinweise auf die Täter. „Aber auch abseits von diesen beiden Vorfällen ist die Verwaltung auf Unterstützung derer angewiesen, die Vandalismus in den Grünanlagen beobachten“, wirbt Stahl. Hinweise erbittet das Rathaus unter Telefon (0511) 73079471.

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
So schön ist Langenhagen

Rund 50.000 Einwohner zählt die Stadt Langenhagen, die sich nördlich an Hannover schmiegt. Mit dem Flughafen bildet Langenhagen das Einfallstor zur Region Hannover. Kommen Sie mit!

Anzeige

Langenhagen