Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Umzug für eine offene Gesellschaft

Langenhagen Umzug für eine offene Gesellschaft

Eine Woche vor der Landtagswahl in Niedersachsen ging die Initiative „Offene Gesellschaft Langenhagen“ am Sonnabend mit einer kleinen, kurzfristig organisierten Aktion an die Öffentlichkeit. 50 Menschen bildeten einen Umzug durch Langenhagen.

Voriger Artikel
Auto Schrott - Fahrerin nur leicht verletzt
Nächster Artikel
Herbstmarkt und offene Geschäfte ziehen an

Das "Niedersachsen-Ross" soll den Bezug zur Landespolitik zeigen.

Quelle: privat

Langenhagen. Unter dem Slogan „Niedersachsen wählt! Wir wollen eine offene Gesellschaft bleiben!“ fand der Umzug durch Langenhagen statt. Voran ging das „Niedersachsen-Ross“, eine Haflingerstute aus einem Kaltenweider Stall, um den Bezug zur Landespolitik zu symbolisieren. Mit ihrem Umzug entlang der Walsroder Straße und der Konrad-Adenauer-Straße forderte die Initiative alle Langenhagener auf, am 15. Oktober eine der Parteien zu wählen, die sich für Demokratie, ein solidarisches Europa und eine offene Gesellschaft einsetzen.

„Wir wollen zeigen, dass man sich vor Ort, im eigenen Umfeld, gegen rechtspopulistische Gruppierungen engagieren kann“, sagt Andrea Hesse, eine der Initiatorinnen der Offenen Gesellschaft. Die Offene Gesellschaft Langenhangen ist ein Zusammenschluss von Menschen, die sich für den Erhalt der offenen Gesellschaft, ein solidarisches Europa und die Stärkung der Demokratie vor Ort engagieren. Die Gruppe setzt sich dafür ein, das Erstarken rechtspopulistischer Gruppierungen öffentlich zu diskutieren und zu verhindern. Gruppentreffen finden an jedem letzten Freitag im Monat um 16 Uhr im Gemeindehaus der Elisabeth-Kirchengemeinde statt. Infos gibt es unter denkwerkstatt-offene-gesellschaft@web.de per E-Mail.

Von Elena Everding

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr