Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Briefkasten mit Böller gesprengt

Langenhagen Briefkasten mit Böller gesprengt

Einen Schaden von mehr als 1500 Euro haben Unbekannte am Wochenende in Kaltenweide verursacht. Sie sprengten zwei Briefkästen jeweils mit schweren Silvester-Böllern. In einem Fall wurde dabei die komplette Klingel- und Gegensprechanlage zerstört.

Voriger Artikel
Feuerwehr übt in Backstube
Nächster Artikel
Tresor aus Werkstatt gestohlen

Zeugen werden gesucht für die gravierende Beschädigung von Briefkästen mittels schwerer Silvester-Böller.

Quelle: Symbolbild

Kaltenweide. Die Polizei sucht Zeugen für das Zünden von großen Böllern in Briefkästen. So wurde in der Nacht zu Sonntag durch die Explosion des Böllers in einem Briefkasten am Seestädter Platz in Kaltenweide sowohl der Briefkasten als auch die Gegensprech- und Klingelanlage des Mehrfamilienhauses zerstört. Der Schaden beläuft sich auf rund 1500 Euro. Gezündet worden war der Böller gegen 0.15 Uhr. Bereits in der Nacht zu Sonnabend hatten Unbekannte einen solchen Silvester-Sprengkörper in Kaltenweide an der Wagenzeller Straße in einen Briefkasten geworfen. Durch die Zündung wurde in diesem Fall nur der Briefkasten beschädigt. Den Schaden beziffert die Polizei mit rund 50 Euro. Den Tatzeitraum kann die Polizei nur grob eingrenzen: zwischen Freitag, 20 Uhr, und Sonnabend, 8 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon (05 11) 1 09 42 17 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr