Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Technik-Probleme: Wasserwelt auch am Montag geschlossen

Langenhagen Technik-Probleme: Wasserwelt auch am Montag geschlossen

Nach einem Netzwerk- und Serverausfall bleibt die Wasserwelt Langenhagen vorerst geschlossen. "Wir arbeiten mit Hochdruck an der Fehlersuche", sagt Betriebsleiterin Heike Basse. Noch ist die Ursache nicht gefunden. Auch am Montag bleibt das Bad geschlossen. Viele Besucher reagieren ungehalten. 

Voriger Artikel
Langenhagen wählt ersten Behindertenbeirat
Nächster Artikel
Matratze in Flüchtlingsunterkunft fängt Feuer

Die Wasserwelt Langenhagen bleibt vorerst geschlossen - wegen Netzwerk- und Serverproblemen.

Quelle: Archiv

Langenhagen. Die Wasserwelt Langenhangen bleibt ab Sonntag für unbestimmte Zeit geschlossen. Grund sind ein Netzwerk- und Serverausfall. "Bis gestern Abend hat alles reibungslos funktioniert, bis hin zum Kassenschluss", sagt Betriebsleiterin Heike Basse. Als die Mitarbeiter dann das erste Mal am Sonntag die Systeme hochfahren wollten, ging nichts mehr. Kein Einlass an den Drehkreuzen, keine Datenbank, kein Internet-Zugriff: "Wir können jetzt keine Kunden ins Bad lassen, das wäre verantwortungslos", sagt Basse.

Wann die Wasserwelt wieder öffnen könne, sei ungewiss: "Wir können keinerlei Aussagen machen, weil wir den Fehler nicht kennen." 

Schwimmbad auch am Montag geschlossen

Um 15 Uhr am Sonntag trifft Basse dann die Entscheidung, die alle Mitarbeiter schmerzt: „Das Bad bleibt am Sonntag und auch am Montag komplett geschlossen.“ Seit Stunden hatten Techniker bis zu dem Zeitpunkt den Fehler für die Netzwerk- und Serverstörung gesucht – ohne Erfolg. „Wir haben für unterschiedliche Bereiche auch unterschiedliche Server, aber weil auch das Netzwerk nicht funktioniert, können wir einfach niemanden ins Bad lassen“, sagt die Betriebsleiterin und fügt hinzu: „Alle hier sind am Boden zerstört.“ Denn die mehrmaligen Testläufe für Drehkreuze, Schließanlagen oder Kassen vor der Eröffnung seien reibungslos verlaufen. „Ein solcher Fehler hat sich nicht abgezeichnet.“

Basse begründet die vorübergehende Schließung der Wasserwelt vor allem mit der Sicherheit für die Badegäste: So sei der Kassenchip auch gleichzeitig der Schlüssel für die Schränke, könne er nicht ausgegeben werden, dann könnten die Kunden ihre Sachen nicht einschließen.

„Wer soll dafür die Verantwortung übernehmen?“, fragt die Betriebsleiterin und fügt hinzu, dass derzeit die Ursachenforschung und die anschließende Analyse höchste Priorität habe, um eine Lösung zu finden und eine mögliche Wiederholung zu vermeiden.

Für Montag erwartet Basse weitere Techniker, die versuchen sollen, den Ausfall zu beheben. „Sobald wir ein Ergebnis haben, informieren wir die Kunden“, kündigt sie an.

HAZ-Volontärin Andrea Brack hat das neue Schwimmbad in Langenhagen getestet.

Zur Bildergalerie

Erst am Montag hatte  das Schwimmbad nach mehrjähriger Bauzeit geöffnet, entsprechend viele Menschen wollten den Sonntag für einen ersten Besuch nutzen. "Da ich aber nicht auf unsere Homepage komme, kann ich die Kunden auch nicht informieren", bedauert Basse, dass so viele vor verschlossener Tür standen.

Besucher reagieren ungehalten

Bei Facebook informierte das Bad seine Besucher gegen Mittag über das Problem. Viele reagierten ungehalten auf die Nachricht. "Erst der Hubboden defekt, dann das Außenbecken und jetzt dass Kassensystem. Was kommt als nächstes?!?!", schreibt ein Nutzer. Einige fordern sogar Entschädigung, weil sie extra angereist seien, um sich das neu eröffnete Bad anzusehen. Andere sind einfach enttäuscht, dass die Geschäftsführung nicht improvisiert und sich eine andere Lösung überlegt, um den Besuchern den Badespaß zu ermöglichen.  

Die Betriebsleiterin Heike Basse beantwortet im Netzwerk viele Fragen persönlich und wirbt um Verständnis. "Da durch den Ausfall des Kassensystems auch keine Schränke genutzt werden können, kann kein Gast seine Sachen einschließen. Deshalb können wir z B. keine Sicherheit für Ihre Sachen geben. Wir sind weit davon entfernt, unseren Gästen einen Bären aufbinden zu wollen und arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung", schreibt Basse bei Facebook.

doc6x85tff0ig42zrpnnyd

Fotostrecke Langenhagen: Technik-Probleme: Neue Wasserwelt öffnet nicht

Zur Bildergalerie

Auf der Homepage fehlte wegen der technischen Probleme bis zum Abend ein Hinweis. Den nahm schließlich die Stadt unter langenhagen.de auf, obwohl Bürgermeister Mirko Heuer zuvor öffentlich darauf hingewiesen hatte, dass die Stadt nicht Betreiber und damit auch nicht verantwortlich für die Information über die Zwangspause sei.

Enttäuschung bei Gästen

Wohl auch wegen des schlechten Wetters hatten sich etliche Schwimmer auf den Weg an die Theodor-Heuss-Straße gemacht. Bis zum späten Nachmittag fuhren regelmäßig noch Autos auf den Parkplatz der Wasserwelt. Dort informierte ein Hinweisschild schon an den geöffneten Schranken über die Schließung, viele Autos drehten eine Runde auf dem Parkplatz und dann ab.

Vor der Wasserwelt-Tür war die Enttäuschung groß: „Wir sind extra aus Barsinghausen hergefahren, vorher hatte ich online geguckt, ob die Wasserwelt auch auf hat“, sagt Philipp Püschel, der mit seinem Sohn eigentlich schwimmen gehen wollte. „Die Leute können da ja auch nichts für, aber es ist trotzdem ärgerlich“, sagte er, bevor er wieder ins Auto stieg und davon fuhr. Stinksauer sind dagegen andere Gäste vor den verschlossenen Türen. „Ich werde mich bei der Wasserwelt beschweren – so geht das nicht“, sagte ein Mann, der noch unschlüssig vor der Tür stand. Dann gab auch er auf und ging wieder nach Hause, nur vom Regen durchnässt.

ewo/bis/top

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr