Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Stadtbahn nach Kabelschaden wieder frei

Langenhagen Stadtbahn nach Kabelschaden wieder frei

Wegen eines Kabelschadens ist der Stadtbahnverkehr in Langenhagen am Dienstagabend für einige Zeit eingeschränkt gewesen. Um 19.45 Uhr konnte die Üstra wieder freie Fahrt in der Stadt melden.

Voriger Artikel
Milde Strafe für Überfall auf Paketboten
Nächster Artikel
Zwei Tage lang wird in Godshorn gefeiert

Die Feuerwehr ist in Langenhagen unterwegs.

Quelle: Feuerwehr/Bierschwale

Langenhagen. Die Ortsfeuerwehr Langenhagen war am Dienstag um 18.40 Uhr wegen eines gemeldeten Kabelbrandes an die Haltestelle der Stadtbahnlinie 1 an die Kurt-Schumacher-Allee ausgerückt. Denn bei jeder Durchfahrt einer Stadtbahn war eine Rauchentwicklung an einem Erdkabel zu beobachten gewesen, teilte später nach dem Einsatz Feuerwehrsprecher Christian Hasse mit. Rasch stellte sich allerdings heraus, dass lediglich ein Erdungskabel heiß geworden war. Das wurde nach einer Kontrolle mit der Wärmebildkamera klar. Diese hatte Einsatzleiter Oliver Schütte veranlasst. Die Feuerwehr sicherte daraufhin den Bereich und informierte die zuständige Üstra.

Für die Erkundung durch Kräfte der Feuerwehr sowie die sich anschließenden Reparaturarbeiten war die Stadtbahnstrecke für gut 45 Minuten gesperrt, berichtete Hasse weiter. Die Üstra setzte dafür zwischen Berliner Platz und Endhaltestelle Langenhagen in beide Richtungen einen Schienenersatzverkehr ein. Die Ortsfeuerwehr, die mit dem Tanklöschfahrzeug sowie sechs Feuerwehrleuten ausgerückt war, konnte die Einsatzstelle nach gut einer halben Stunde wieder verlassen. Um 19.45 Uhr konnte das Unternehmen wieder freie Fahrt melden.

doc6vcx5fy5zgh9hox6a4s

Wegen eines Kabelbrandes ist aktuell der Stadtbahnverkehr in Langenhagen eingeschränkt.

Quelle: Feuerwehr/Bierschwale
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr