Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Wertsachen im Auto locken Diebe an

Langenhagen Wertsachen im Auto locken Diebe an

Am Wochenende sind sechs Autos im Stadtgebiet aufgebrochen beziehungsweise beschädigt worden. Dabei ist ein Gesamtschaden von rund 3.000 Euro entstanden. Die Polizei warnt einmal mehr davor, Wertgegenstände im Auto zu lassen.

Voriger Artikel
CCL: Drei Geschäfte geben auf
Nächster Artikel
Alfons und Horst Schroth in der Mimuse

Die Polizei warnt: Keine Wertgegenstände im geparkten Auto lassen.

Quelle: Thomas Lunitz (Symbolfoto)

Langenhagen. Die Polizei warnt regelmäßig davor, Handtaschen, Rucksäcke oder mobile Navigationsgeräte im Fahrzeug zurückzulassen. Denn die Wertgegenstände locken Autoknacker an. Dagegen können die Fahrer etwas tun - jedoch nichts gegen mutwillig demolierte Autos. Sechs aktuelle Fälle beschäftigen die Polizei Langenhagen seit dem Wochenende.

Ein häufiger Schauplatz von Autoaufbrüchen ist ein Parkplatz an der Kananoher Straße im namensgleichen Forst in Kaltenweide. Dort haben am Sonnabend erneut Unbekannte zugeschlagen. Nach Auskunft eines Sprechers der Polizei zertrümmerten die Autoknacker zwischen 15 und 15.45 Uhr die Seitenscheibe eines dort kurzfristig abgestellten Mercedes. Anschließend schnappten sie sich den auf dem Rücksitz liegenden Rucksack. Der Schaden beträgt etwa 500 Euro.

Ein weiterer Aufbruch ereignete sich zwischen Freitag, 15.20 Uhr, und gestern, 3.40 Uhr, am Kuckuckskamp in Godshorn. Dort schlugen die Diebe ebenfalls eine Seitenscheibe eines dort geparkten Fiat ein und entwendeten ein mobiles Navigationsgerät. Der Schaden beziffert die Polizei auf 700 Euro.

An der Hubertusstraße scheiterten die Täter bei dem Versuch, einen Opel aufzuhebeln. Allerdings hinterließen sie an der Beifahrertür einen Schaden von etwa 1.000 Euro. Unterdessen warnt die Polizei davor, Wertsachen jedweder Art im Fahrzeug sichtbar zurückzulassen. Denn Gelegenheit macht Diebe, heißt es dazu aus dem Langenhagener Kommissariat.

In der Nacht von Freitag auf Sonnabend verkratzten darüberhinaus Unbekannte ein in einer Tiefgarage am Söseweg abgestelltes Auto. Nach Auskunft der Polizei wurden großflächig Kotflügel und Fahrzeugdach demoliert, der Schaden beträgt etwa 1.000 Euro. Bereits eine Nacht zuvor hatten es Randalierer auf einen am Rohdehof abgestellten BMW abgesehen. Dort wurde die Heckklappe verkratzt. Der Schaden beträgt etwa 300 Euro.

Hinweise erbittet die Polizei Langenhagen, Telefon (05 11) 1 09 42 15.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr