Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
"World of Orient" ist wieder da

Langenhagen "World of Orient" ist wieder da

Nachdem sie im vergangenen Jahr wegen des Umbaus des Theatersaals ausfallen musste, kommt die orientalische Galashow "World of Orient" nun wieder nach Langenhagen. Die Vorstellung am 10. März ist ausverkauft, aber für Sonnabend, 11. März, um 19.30 Uhr gibt es noch Karten.

Langenhagen. Schon zum 18. Mal ist die "World of Orient" zu Gast in Langenhagen. Sie ist ein Teil des internationalen Festivals Freunde orientalischer Kultur, zu dem auch eine fachmesse im Freizeitheim Vahrenwald in Hannover gehört. Im Theatersaal erwartet die Besucher eine bunte Mischung verschiedener Musikstile und vor allem opulente Bilder. Einzelkünsler präsentieren sich ebenso wie große Ensembles. Sie bieten traditionelle arabische Tänze, aber auch moderne Varianten. Folkloristisches wie Dabkes aus Syrien und Palästina gehört dazu, klassische und zeitgenössische Raks Sharki ("Tanz des Ostens") sowie Bollywood-Tänze aus der indischen Traumfabrik.

Zu den Darstellern zählt unter anderen der Ägypter Hatem Hamdy, den die Veranstalter als "exentrischen und umstrittenen Weltstar" bezeichnen. Weitere in der Orient-Szene bekannte Namen sind Katerina Joumana aus Russland, Azad Kaan aus der Türkei, Mahdy Emara aus den Niederlanden sowie das syrische Ensemble Zanoubia.

Karten gibt es im Vorverkauf für 30, 33 und 36 Euro im Künstlerhaus Hannover. Sie können dort montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr unter Telefon (0511) 16 84 12 22 oder über die Internetseite www.Vvk-kuenstlerhaus.de bestellt werden.

Galashow World of Orient; Sonnabend, 11. März, 19.30 Uhr; Theatersaal Langenhagen, Rathenaustraße

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr