Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nostalgie, Dampf und ganz frische Kartoffeln

Lehrte Nostalgie, Dampf und ganz frische Kartoffeln

Historische Trecker, Dampfmaschinen, Kartoffeln und ganz viel Nostalgie: Diese Mischung hat am Wochenende rund 2500 Besucher zum 22. Dreschefest der Freunde historischer Fahrzeuge Immensen gelockt. Die Gäste nahmen teilweise weite Anfahrten in Kauf.

Voriger Artikel
Auf dem Schulhof brennen Papiercontainer
Nächster Artikel
Zytanier erwarten mehr als 2000 Besucher

Die Viertklässler der Immenser Grundschule sammeln die im Frühjahr von ihnen gepflanzten und jetzt frisch gerodeten Kartoffeln auf. 

Quelle: Sandra Köhler

Immensen. „Das sind echt mal Kartoffeln, die Kartoffeln sind“: sagt eine Viertklässlerin der Grundschule Immensen. Ob sie das Gewicht des Sackes meint, den sie mit frisch gerodeten Kartoffeln gefüllt hat oder deren Qualität, bleibt offen. Aber stolz ist das Mädchen auf jeden Fall. Im Frühjahr hatten die Kinder die Feldfrüchte gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern gesetzt. Beim Dreschefest ist die Erntezeit gekommen. Eifrig verstauen die Schüler die Knollen, die Vereinsmitglied Joachim Haake reihenweise rodet, in den Säcken.

Doch auch beim Dreschen des Kornes und Zusammenharken herrscht Zuschauerandrang. Zumindest, bis am Sonntagvormittag ein Gewitter kommt. Weil die Zeit zu kurz ist, um das Getreide abzudecken, ist abrupt Schluss. „Wenn wir nasses Korn einfüllen, bleibt das hängen“, sagt FhF-Vereinsvize Ulrich Schulz bedauernd.

„Wat is en Dampfmaschin?“: Für Auskünfte zu den beim Dreschefest allgegenwärtigen Krafterzeugern ist nicht etwa Physiklehrer Bömmel aus der Feuerzangenbowle, sondern ebenfalls Schulz zuständig. Er hat auch ein Modell der reparaturbedürftigen Dampfimme, des eisernen Maskottchens der Immenser, angefertigt. Das Original steht zumindest mit auf dem Gelände. In der Nachbarschaft des Kartoffeldämpfers aus dem Dampfmaschinenmuseum Hanau.

Dampfend seine Runden unter staunenden Kinderaugen zieht auch der Modelleisbrecher Stettin. „Das Original fährt in Hamburg“, erklärt Urban Dümmong vom Schiffsmodellbauclub Uetersen. Auch Treckerfreunde kommen zu ihrem Recht. Lanz Bulldog, Fendt, Deutz und Co. geben sich ein munteres Stelldichein. Auf dem Teilemarkt können Besitzer nach Ersatzteilen für ihre historischen Schätzchen stöbern.

Ein ganz besonderer Trecker, der Hakotruc 2000, fährt Besucher über das Gelände. „Den haben Kinder einer AG am Schulzentrum Lehrte Süd aufgearbeitet“, erklärt Lehrer und FhF-Mitglied Joachim Haake: „Dabei hat und der Hersteller toll geholfen mit Ersatzteilen.“ Seit sechs Jahren kooperieren Verein und Schulzentrum miteinander.

doc6r4rqrrjwwhc7ewln46

Fotostrecke Lehrte: Nostalgie, Dampf und ganz frische Kartoffeln

Zur Bildergalerie

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.