Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
6,87 Kilo Marihuana, dreieinhalb Jahre Haft

Hämelerwald/Hildesheim 6,87 Kilo Marihuana, dreieinhalb Jahre Haft

Zu einer Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren ist ein 24-jähriger Niederländer verurteilt worden. Der Mann war im Mai mit fast sieben Kilogramm Marihuana erwischt worden. Das Urteil des Landgerichts Hildesheim ist noch nicht rechtskräftig.

Voriger Artikel
Bauantrag: Der „Skywalk“ kommt
Nächster Artikel
KRH will keinen „Tod auf Raten“

Bei einem Verkauf hätten die Marihuanablüten nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft etwa 60.000 Euro eingebracht.

Quelle: Symbolbild

Lehrte. Mitarbeiter des Hauptzollamtes Hannover hatten den 24-Jährigen bei einer Kontrolle an der Autobahn bei Hämelerwald überprüft. Verteilt auf viele kleine Plastiktüten entdeckten sie in einer Reisetasche im Kofferraum seines Wagens exakt 6876 Gramm Marihuanablüten. Bei einem Verkauf hätten sie nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft etwa 60.000 Euro eingebracht.

Bei seiner ersten Vernehmung hatte der Mann noch keine Angaben zur Herkunft des Rauschgifts gemacht. Vor dem Landgericht räumte er jetzt jedoch den ihm vorgeworfenen „unerlaubten Besitz von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge“ ein. Vermutlich erhoffte er sich davon ein milderes Urteil, denn sein Anwalt plädierte auf eine zweijährige Bewährungsstrafe. Doch laut Gerichtssprecher Felix Muntschick sah die Kammer dafür die beschlagnahmte Menge als zu groß an. Für einen möglicherweise beabsichtigten Handel gab es jedoch keine Beweise.

Von Thomas Böger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.