Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Betrüger ergattert per Telefon 2000 Euro

Lehrte Betrüger ergattert per Telefon 2000 Euro

Ein Anrufer hat am Freitag zwei Geschäfte in Lehrte und Sievershausen um Geld geprellt. Der Betrüger ergatterte mit Hilfe einer cleveren Gesprächsmasche telefonisch die Pincodes von sogenannten Paysafecards. Damit ist das bargeldlose Einkaufen im Internet möglich.

Voriger Artikel
Lehrte-Süd feiert mit seinen Bürgern
Nächster Artikel
4500 feiern beim Fuchsbau-Festival

Die Polizei sucht nach Hinweisen zum Betrug mit sogenannten Paysafecards.

Quelle: Symbolbild

Lehrte/Sievershausen. Der Anrufer meldete sich um die Mittagszeit in einem Lehrter Schreibwarenladen. Mit Hilfe einer cleveren Gesprächsmasche forderte er von den Angestellten die Herausgabe der sogenannten Pincodes für die Paysafecarten, welche der Laden vertreibt. Die Karten haben einen Wert von jeweils 30 Euro. Beim Erwerb einer solchen Karte erhält der Käufer einen Pincode, der dazu berechtigt bargeldlos online einzukaufen. Die Mitarbeiterin des Schreibwarenladens gab rund 30 Pincodes heraus. 

Ähnlich ging der Täter in einem Kiosk in Sievershausen vor. Auch dort ließ er sich mittags die Pincodes der Paysafekarten geben - und die Mitarbeiterin fiel ebenfalls auf die Masche herein und gab die mehrstelligen Zahlencodes bereitwillig heraus.

Für die Polizei ist diese Vorgehensweise nicht neu. "Wir hatten so etwas schon einmal vor etwa zwei Jahren", sagt Stephan Aue vom Lehrter Polizeikommissariat. Die Täter gingen ähnlich vor. Den genauen Ablauf des Telefonats will der Ermittler nicht schildern, um nicht zur Nachahmung anzustiften. "In der Hektik mit Kundschaft vor dem Tresen, werden dann schon mal diese Pincodes herausgegeben", meint Aue. Meist falle den Mitarbeitern erst zu spät ein, dass es sich um einen Betrug handeln könnte.

Den Schaden in den beiden Lehrter Geschäften beziffert die Polizei mit knapp 2000 Euro. Die Strafverfolgung sei in solchen Fällen für die Polizei eher schwierig, meint Aue. Seien die Pincodes einmal weg, könne keiner mehr nachvollziehen, was damit passiere.

Bei der Lehrter Polizei geht man davon aus, dass noch weitere Geschäfte in Lehrte von dem Täter kontaktiert wurden. Hinweise zu dem Fall nimmt das Kommissariat unter Telefon (0 51 32) 82 70 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.