Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ärger über Raser wird größer

Klein Kolshorn Ärger über Raser wird größer

Neue Ortsratssitzung, altes Thema: Die Wut über die Raser an Klein Kolhorns Ortseingängen ist auch nach vielen Jahren immer noch aktuell. Ein Anwohner wünschte sich, dass zumindest eine Tempoanzeige aufgestellt werden.

Voriger Artikel
64 Schönheitsköniginnen zu Gast
Nächster Artikel
Aha nimmt neue Müllsäcke nicht mit

Auf der Ortsdurchfahrt in Klein Kolshorn hält sich kaum ein Autofahrer an Tempo 50, sagen die Anwohner. Sie fordern zum wiederholten Mal eine
Strategie gegen die Raser.

Quelle: Köhler

Lehrte. Wer durch Klein Kolshorn fährt, hat es in der Regel ziemlich eilig. So ist zumindest die Wahrnehmung vieler Anwohner der Ortsdurchfahrt. „Dort hält sich kaum einer an das vorgeschriebene Tempolimit von 50 Kilometer pro Stunde“, sagte ein Klein Kolshorner in der jüngsten Sitzung des Ortsrats Aligse/Kolshorn/Röddensen. Er brachte damit ein leidiges Thema zur Sprache, das in Klein Kolshorn immer wieder für Diskussionen sorgt.

Wunsch des Klein Kolshorners ist es, wenigstens für einige Zeit eine Tempoanzeige auf der Ortsdurchfahrt aufzustellen. Diese Anregung stieß im Ortsrat durchaus auf Beifall. Schließlich habe solch eine Maßnahme den Effekt, dass die Autofahrer automatisch etwas vom Gas gingen - solange die LED-Tafel denn auch dastehe.

„Der Kollege von der Geschwindigkeitsüberwachung ist regelmäßig in Klein Kolshorn“, betont indes Lehrtes Stadtsprecher Fabian Nolting. Mindestens zweimal pro Quartal werde an zwei mit der Polizei abgestimmten Messpunkten an den Ortseingängen Klein Kolshorns der Blitzer aufgebaut. Und zwar jeweils für mehrere Stunden und zu wechselnden Zeiten - mal morgens früh, mal nachmittags. „Gefühlt sind es jedes Mal eine Handvoll Verstöße und die bewegen sich im Bereich der geringfügigen Überschreitung“, bilanziert der Stadtsprecher.

Diese Beobachtung finden manche Klein Kolshorner rätselhaft. Ihrer Ansicht nach, ist eigentlich fast jeder Autofahrer auf der Ortsdurchfahrt zu schnell. Eine Dauerüberwachung sei angesichts von 145 Messpunkten im gesamten Stadtgebiet in Klein Kolshorn aber nicht zu leisten, betont Nolting.

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6v33hvpzf04z6bq5dia
Dorffehde steht im Zeichen des Klimaschutzes

Fotostrecke Lehrte: Dorffehde steht im Zeichen des Klimaschutzes